Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Brandenburg: News, Polizeimeldungen und Videos >

Erneut Wolf bei Verkehrsunfall getötet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tiere  

Erneut Wolf bei Verkehrsunfall getötet

02.12.2016, 10:58 Uhr | dpa

Eichow (dpa/bb) - Binnen weniger Tage ist zum zweiten Mal ein Wolf in Südbrandenburg bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Ein Auto kollidierte am Donnerstag auf einer Landstraße bei Eichow (Spree-Neiße) mit dem weiblichen Tier, wie das Landesamt für Umwelt am Freitag in Potsdam mitteilte. Zuerst hatte die "Lausitzer Rundschau" (Freitagausgabe) berichtet. Der Wolf starb am Unfallort. Das Tier wurde geborgen und für weitere Untersuchungen zu einem Berliner Institut gebracht.

Bereits am Montag war ein männlicher Wolf auf einer Straße bei Crinitz (Elbe-Elster) bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Zudem war ein Jagdpächter am Dienstag auf einen Wolfskadaver auf einem abgeernteten Acker bei Sergen (Spree-Neiße) gestoßen. Die Todesursache ist noch unklar. Das Tier sollte nach Angaben des Landesamtes obduziert werden. Der Wolf steht in Deutschland unter Artenschutz, in der Lausitz gibt es vergleichsweise große Vorkommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal