Sie sind hier: Home > Regionales > Niedersachsen: News, Polizeimeldungen und Videos >

Neues Förderprogramm soll junge Ärzte aufs Land locken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesundheit  

Neues Förderprogramm soll junge Ärzte aufs Land locken

02.12.2016, 12:48 Uhr | dpa

Neues Förderprogramm soll junge Ärzte aufs Land locken. Hausarztpraxis

Hausarztpraxis. Praxis eines Hausarztes. Foto: Stephan Jansen/Archiv (Quelle: dpa)

Mit einem neuen Förderprogramm möchte das niedersächsische Sozialministerium junge Mediziner frühzeitig für eine Hausarzttätigkeit auf dem Land gewinnen. Das Stipendium sei ein wichtiger Baustein, um den Hausärztemangel auf dem Land zu bekämpfen, teilte das Ministerium am Freitag mit.

Medizinstudenten können bis zu vier Jahre lang 400 Euro monatlich erhalten - unter der Bedingung, sich nach dem Studium im ländlichen Raum Niedersachsens niederzulassen. Das Programm wurde in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) ausgearbeitet. "Wir werden die Anträge bearbeiten und auszahlen", sagte KVN-Sprecher Detlef Haffke.

Derzeit gebe es 335 freie Hausarztplätze. Das Stipendium setze früh an, damit sich schon Studenten für den Beruf als Hausarzt begeistern können. Als hausärztliche Tätigkeit im ländlichen Raum Niedersachsens gilt eine Niederlassung außerhalb von Städten ab 100 000 Einwohnern.

Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) fordert außerdem eine Landarztquote im Medizinstudium. Sechs Prozent der Medizinstudienplätze sollten demnach an Menschen vergeben werden, die sich nach dem Studium für eine Tätigkeit in unterversorgten ländlichen Regionen verpflichten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal