Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Schleswig-Holstein: News, Polizeimeldungen und Videos >

Schleswig-Holstein erlässt Abschiebestopp nach Afghanistan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Migration  

Schleswig-Holstein erlässt Abschiebestopp nach Afghanistan

14.02.2017, 14:49 Uhr | dpa

Schleswig-Holstein erlässt Abschiebestopp nach Afghanistan. Hamburgs Erzbischof Stefan Heße

Hamburgs Erzbischof Stefan Heße. Foto: Marcus Brandt/Archiv (Quelle: dpa)

Kiel (dpa/lno) - Schleswig-Holstein setzt Abschiebungen nach Afghanistan für drei Monate aus. Das teilte die Landesregierung am Dienstag mit. "Wegen der aktuell angespannten und teils unklaren Sicherheitslage kann aus Sicht der Landesregierung Schleswig-Holstein derzeit nicht mehr sichergestellt werden, dass ausreisepflichtige afghanische Staatsangehörige unter Berücksichtigung der völkerrechtlichen Standards in Sicherheit und Würde zurückgeführt werden können. Ein Abschiebungsstopp war daher aus humanitären Gründen geboten", begründete Innenminister Stefan Studt (SPD) nach einer Kabinettssitzung die Maßnahme. Einzelne Bundesländer können einen Abschiebestopp bis zu drei Monaten erlassen. Der Bund hält dagegen Abschiebungen nach Afghanistan für vertretbar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Bundesländer > Schleswig-Holstein: News, Polizeimeldungen und Videos

    Anzeige
    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017