Sie sind hier: Home > Regionales > Berlin: News, Polizeimeldungen und Videos >

BR Volleys vor "unangenehmer Aufgabe"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

BR Volleys vor "unangenehmer Aufgabe"

17.02.2017, 10:48 Uhr | dpa

BR Volleys vor "unangenehmer Aufgabe". Manager Kaweh Niroomand bei Pressekonferenz

Der Manager der BR Volleys, Kaweh Niroomand, bei einer Pressekonferenz. Foto: Rainer Jensen/Archiv (Quelle: dpa)

Die Berlin Volleys wollen ihre Verfolgungsjagd auf Spitzenreiter VfB Friedrichshafen fortsetzen. Dazu ist am Samstag (19.30 Uhr) in der Volleyball-Bundesliga ein Sieg bei den SWD powervolleys Düren nötig. "Die Dürener sind immer ein unangenehmer Gegner, gerade wenn sie zu Hause antreten", warnte Manager Kaweh Niroomand. Die Berliner reisen jedoch mit viel Selbstvertrauen ins Rheinland, nachdem sie jüngst in der Champions League das starke polnische Team Asseco Resovia Rzeszow 3:2 bezwungen haben. "Wir festigen uns als Mannschaft immer mehr, um auch in Situationen stabil zu bleiben, wenn es in einem Satz hinten heraus mal eng wird", sagte Zuspieler Sebastian Kühner.

Zumindest für die restlichen vier Spiele der Hauptrunde wird Außenangreifer Steven Marshall (Außenbandriss) fehlen. Nun kann und muss sich der 22-jährige Ruben Schott bewähren. Als Back-up für die Außenannahme-Position steht Trainer Roberto Serniotti ansonsten nur noch der mit Doppelspielrecht auch beim VCO Berlin gemeldete Egor Bogachev (19) zur Verfügung. Von Routinier Nikola Kovacevic, ebenfalls gelernter Außenangreifer, hatten sich die BR Volleys Mitte Januar getrennt. "Hinterher ist man ja immer schlauer. Aber die Frage stellt sich letztlich nicht. Ruben Schott hat gegen Rzeszow bewiesen, wozu er fähig ist", meinte Niroomand.

Auf Abschiedstournee geht Publikumsliebling Felix Fischer. Der 33-jährige Mittelblocker wird nach 14 Jahren bei den BR Volleys seine aktive Laufbahn nach Saisonschluss beenden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video


Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal