Sie sind hier: Home > Regionales > Rheinland-Pfalz: News, Polizeimeldungen und Videos >

Evakuierte Schule: Keine Gefahrenstoffe in Luftproben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kriminalität  

Evakuierte Schule: Keine Gefahrenstoffe in Luftproben

17.02.2017, 10:59 Uhr | dpa

Evakuierte Schule: Keine Gefahrenstoffe in Luftproben. Rettungskräften vor Berufsbildender Schule

Rettungskräften vor Berufsbildender Schule. Foto: Thomas Frey/Archiv (Quelle: dpa)

Nach der Evakuierung einer Berufsbildenden Schule in Lahnstein wegen eines Reizgasalarms sind in den sichergestellten Luftproben keine Gefahrenstoffe gefunden worden. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Eine Konzentration des weiter unbekannten Reizstoffs im dritten Obergeschoss des Hauptgebäudes hatte am Donnerstag zu Übelkeit und Reizhusten der Schüler geführt. Ein Großaufgebot von Rettungskräften rückte an. Das Gebäude musste geräumt werden. Zwölf Schüler kamen in Krankenhäuser, wurden aber nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen. Feuerwehr und Polizei suchen weiterhin nach der Ursache.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Common Remotely Operated Weapon Station 
Ferngesteuerte Waffenstation der Army tötet per Joystick

Nicht nur die Killerdrohne aus der Luft, auch Landfahrzeuge der US-Armee sind bereits mit ferngesteuerten Waffen ausgestattet. Video



Anzeige
shopping-portal