Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Sachsen >

Vierter Vogelgrippe-Fall in Mittelsachsen: Toter Bussard

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesundheit  

Toter Bussard: Vierter Vogelgrippe-Fall in Mittelsachsen

21.02.2017, 09:54 Uhr | dpa

Vierter Vogelgrippe-Fall in Mittelsachsen: Toter Bussard. Schild "Geflügelpest"

An einem Schild hängt ein Schild "Geflügelpest Sperrbezirk". Foto: Arno Burgi/Archiv (Quelle: dpa)

Im Landkreis Mittelsachsen gibt es den vierten Fall von Geflügelpest. Wie das Landratsamt in Freiberg am Dienstag mitteilte, wurde die Vogelgrippe bei einem Bussard nachgewiesen, der am 15. Februar unweit des Amselsteiges in Flöha gefunden wurde. In der Stadt wurde ein neuer Sperrbezirk eingerichtet, der teilweise bereits bestehende Restriktionsgebiete überschneidet. In Flöha war Ende Januar bei einem toten Reiher der Virus H5N8 nachgewiesen worden.

Bis waren insgesamt 143 Proben von Wild- und Hausgeflügel vom Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt registriert worden. Laut Landratsamt waren davon 129 negativ. Die Ergebnisse von zehn Untersuchungen stehen noch aus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Bundesländer > Sachsen

    Anzeige
    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017