Sie sind hier: Home > Regionales > Nordrhein-Westfalen: News, Polizeimeldungen und Videos >

Rocker dürfen keine Symbole mehr auf Kutten zeigen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Polizei  

Rocker dürfen keine Symbole mehr auf Kutten zeigen

16.03.2017, 17:09 Uhr | dpa

Rocker dürfen keine Symbole mehr auf Kutten zeigen. Ralf Jäger

Innenminister Ralf Jäger spricht zu Journalisten. Foto: Bernd Thissen/Archiv (Quelle: dpa)

Mitglieder bestimmter Rockergruppen wie die "Hells Angels" oder "Bandidos" dürfen seit Donnerstag keinerlei Abzeichen ihrer Gruppierungen mehr auf ihren symbolträchtigen Kutten tragen. Nordrhein-Westfalen werde das bundesweit in Kraft getretene vereinsrechtliche Verbot von Rocker-Symbolen konsequent durchsetzen. Das kündigte Innenminister Ralf Jäger (SPD) in Düsseldorf an.

Die Symbole auf den Kutten seien "Ausdruck der Verachtung dieser kriminellen Szene für den Staat und seine Institutionen". Das Abzeichenverbot gelte unabhängig davon, welcher Ortszusatz unter dem jeweiligen Vereinssymbol stehe. "Wer sich dem Verbot widersetzt, dem wird die Kutte abgenommen und es wird Strafanzeige gestellt", sagte Jäger.

Landesweit sind nach Angaben des Innenministeriums 48 Chapter oder Charter der Rockergruppierungen "Hells Angels MC", "Red Devils MC", "Bandidos MC", "Chicanos MC", "Diablos MC", "Mongols MC", "Gremium MC" und "X-Team" betroffen. Insgesamt haben diese Gruppierungen in NRW rund 1500 Mitglieder. Das Landeskriminalamt prüft zudem die Internetauftritte der Gruppierungen, um gegebenenfalls die Entfernung unerlaubter Kennzeichen zu veranlassen oder die Seiten zu sperren. Auch Symbole an Gebäuden sind von dem Verbot erfasst.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal