Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Sachsen >

Sachsens Frauen bei Krebsfrüherkennung bundesweit Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesundheit  

Sachsens Frauen bei Krebsfrüherkennung bundesweit Spitze

16.03.2017, 14:28 Uhr | dpa

Fast die Hälfte aller Frauen in Sachsen haben 2015 Untersuchungen zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs in Anspruch genommen. Mit einer Quote von mehr als 45 Prozent sind sie bundesweit Spitze und lagen über dem Bundesdurchschnitt von 41 Prozent, wie die Barmer in Sachsen am Donnerstag mitteilte. Bei den Männern indes gebe es Nachholbedarf angesichts einer Quote von nur knapp zwölf Prozent bei der Prostatakrebs-Früherkennung. "Je früher Krebs erkannt wird, desto besser sind bei vielen Krebserkrankungen in der Regel die Heilungschancen", betonte Barmer-Landesgeschäftsführer Fabian Magerl. Es sei bedauerlich, dass zu wenige Menschen die kostenlosen Angebote auch nutzen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Bundesländer > Sachsen

    Anzeige
    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017