Sie sind hier: Home > Regionales > Hamburg: News, Polizeimeldungen und Videos >

Fünf Fachverbände bilden Interessengemeinschaft Teamsport

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Fünf Fachverbände bilden Interessengemeinschaft Teamsport

19.03.2017, 14:39 Uhr | dpa

Fünf Fachverbände bilden Interessengemeinschaft Teamsport. Andreas Michelmann

DHB-Präsident Andreas Michelmann. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv (Quelle: dpa)

Die fünf deutschen Fachverbände in den Sportarten Handball, Volleyball, Basketball, Eishockey und Fußball haben am Sonntag beim "Tag des Handballs" in Hamburg eine gemeinsame Initiative vorgestellt. Interessengemeinschaft Teamsport Deutschland heißt das gemeinsame Projekt von DHB, DVV, DBB, DEB und DFB.

Die Verbände wollen sich bei Medienrechten und Vermarktung austauschen, Erfahrungen bei der Organisation von Großereignissen mitteilen, Probleme der Infrastruktur analysieren und den Terminkalender miteinander abstimmen.

"Teamsport Deutschland gibt dem deutschen Mannschaftssport eine starke und gemeinsame Stimme", sagte Handball-Präsident Andreas Michelmann. Er übernimmt in diesem Jahr die Rolle des Sprechers. Die Plattform werde helfen, "den Mannschaftssport-Standort Deutschland stabil aufzustellen, im internationalen Vergleich zu stärken und so eine größere gesellschaftliche Relevanz zu schaffen".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal