Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Niedersachsen: News, Polizeimeldungen und Videos >

Ringen um Neubau der Friesenbrücke geht weiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schifffahrt  

Ringen um Neubau der Friesenbrücke geht weiter

20.03.2017, 19:58 Uhr | dpa

Bund und Land Niedersachsen ringen weiter um einen Neubau der von einem Frachtschiff zerstörten Friesenbrücke in Weener. Nach Beratungen im Verkehrsministerium in Hannover am Montagabend sicherte der Bund zu, bis Ostern eine Beteiligung an den Mehrkosten zu prüfen, die bei einem Neubau statt einer bloßen Reparatur entstehen. Wie ein Sprecher des Verkehrsministeriums sagte, werden die Meyer Werft in Papenburg sowie die Niederlande definitiv kein Geld zu einem Neubau zuschießen. Niedersachsen indes ist bereit, fünf Millionen Euro der Mehrkosten zu zahlen und sowie einen erheblichen Teil der Baukosten vorzufinanzieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017