Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Schleswig-Holstein: News, Polizeimeldungen und Videos >

Kubicki unterstützt mögliche Klage vor Verfassungsgericht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Landtag  

Kubicki unterstützt mögliche Klage vor Verfassungsgericht

21.03.2017, 12:29 Uhr | dpa

Die FDP will sich einem möglichen Verfahren der CDU wegen des Vorwurfs unerlaubter Wahlwerbung für die SPD durch Regierungsmitglieder vor dem Verfassungsgericht anschließen. Schreiben von Innenminister Stefan Studt, Bildungsministerin Britta Ernst und auch die "PR-Kampagne" von Ministerpräsident Torsten Albig (alle SPD) hätten die "Grenzen der parteipolitischen Neutralität verletzt", sagte Fraktionschef Wolfgang Kubicki am Dienstag. "Das, was gerade passiert in Schleswig-Holstein, ist verfassungswidrig." CDU-Fraktionschef Daniel Günther hatte von der SPD eine Erklärung verlangt, sich künftig wieder an die Grundsätze demokratischer Wahlen zu halten und dem Landeshaushalt die Kosten für die Schreiben zurückzuzahlen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017