Sie sind hier: Home > Regionales > Saarland: News, Polizeimeldungen und Videos >

Teilzeitbereich in ambulanter Pflege wächst

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Soziales  

Teilzeitbereich in ambulanter Pflege wächst

21.03.2017, 12:58 Uhr | dpa

Wiesbaden/Berlin (dpa/lrs) - In der ambulanten Pflege arbeiten auch im Saarland überwiegend Teilzeitkräfte. Von knapp 3600 Stellen bei ambulanten Pflegediensten Ende 2015 waren nur rund 900 Vollzeitjobs, wie aus Zahlen des Statistischen Bundesamts hervorgeht. Neue Stellen entstehen auch vor allem im Teilzeitbereich: Hier kamen seit 1999 knapp 800 Jobs hinzu, bei den Vollzeitstellen waren es 230.

Dies kritisiert die Linken-Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann, die darauf verweist, dass auch bundesweit die Teilzeitquote in der ambulanten Pflege bei fast 70 Prozent liege, wobei an die 20 Prozent aller Beschäftigten in Minijobs arbeiteten. Die Arbeit sei zudem anstrengend, oft würden Fahrtzeiten nicht entlohnt.

Rund 87 Prozent der bundesweit Beschäftigten waren Ende 2015 Frauen. Seit 1999 nahm die Zahl der Beschäftigten in der ambulanten Pflege hier um knapp 172 000 auf mehr als 355 000 zu. Berechnungen gehen davon aus, dass bis 2050 bis zu 1,5 Millionen Vollzeitkräfte zusätzlich in der Pflege benötigt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping


Anzeige
shopping-portal