Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Sachsen >

Terror-Verdächtiger aus Borsdorf soll abgeschoben werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kriminalität  

Terror-Verdächtiger aus Borsdorf soll abgeschoben werden

21.04.2017, 17:08 Uhr | dpa

Terror-Verdächtiger aus Borsdorf soll abgeschoben werden. Polizeieinsatz in Borsdorf

Polizeieinsatz in Borsdorf am 08.04.2017. Foto: Frank Schmidt/Archiv (Quelle: dpa)

Der bei einem Anti-Terror-Einsatz in Borsdorf bei Leipzig festgenommene Marokkaner soll abgeschoben werden. Das Amtsgericht Leipzig habe am Freitag Abschiebungshaft angeordnet, teilte das Innenministerium in Dresden mit. Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) hatte zuvor gegen den als islamistischen Gefährder eingestuften 24-Jährigen eine entsprechende Abschiebungsanordnung erlassen. Der Terror-Verdächtige wurde noch am Freitag in eine Hafteinrichtung nach Rheinland-Pfalz gebracht und soll demnächst nach Marokko abgeschoben werden.

Der Beschuldigte war Anfang April in einer Gemeinschaftsunterkunft in Borsdorf (Landkreis Leipzig) von der Polizei festgenommen worden. Er steht im Verdacht, einen Anschlag auf die russische Botschaft in Berlin geplant zu haben. Zudem soll er im Februar eine Bombendrohung gegen das Berufsschulzentrum in Borsdorf ausgesprochen haben. Nach Räumung und Durchsuchung der Schule konnte damals jedoch kein Sprengstoff entdeckt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Bundesländer > Sachsen

    Anzeige
    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017