Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Schleswig-Holstein: News, Polizeimeldungen und Videos >

41-Jähriger kommt nach Messerattacke in Psychiatrie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kriminalität  

41-Jähriger kommt nach Messerattacke in Psychiatrie

19.05.2017, 15:48 Uhr | dpa

41-Jähriger kommt nach Messerattacke in Psychiatrie. Amtsgericht Itzehoe

Das Amtsgericht in Itzehoe (Schleswig-Holstein). Foto: Markus Scholz/Archiv (Quelle: dpa)

Nach einer Messerattacke auf eine Flüchtlingshelferin in Wrohm (Kreis Dithmarschen) hat das Amtsgericht Itzehoe die Unterbringung eines 41-Jährigen in einer psychiatrischen Einrichtung angeordnet. Nach ersten Erkenntnissen war die 51-Jährige in der Flüchtlingsarbeit aktiv und mit dem aus Eritrea stammenden Verdächtigen bekannt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Mann soll am Donnerstagmorgen auf offener Straße auf sein Opfer eingestochen haben. Kurze Zeit später gelang es Beamten, ihn festzunehmen.

Nach Polizeiangaben gibt es Grund zur Annahme einer verminderten Schuldfähigkeit des Mannes. Er besitzt eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar, die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion Itzehoe hat Ermittlungen aufgenommen. Die Frau kam in ein Krankenhaus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017