Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Niedersachsen: News, Polizeimeldungen und Videos >

Blitze setzten im Weserbergland Häuser in Brand

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brände  

Blitze setzten im Weserbergland Häuser in Brand

16.06.2017, 08:18 Uhr | dpa

Blitze setzten im Weserbergland Häuser in Brand. Feuerwehr

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv (Quelle: dpa)

Blitzschläge haben im Landkreis Hameln-Pyrmont zwei Wohnhäuser in Brand gesetzt. Nur weil die Feuer frühzeitig entdeckt wurden, seien die Gebäude nicht niedergebrannt, teilte die Polizei am Freitag mit. Während eines Gewitters am späten Donnerstagabend schlugen Blitze zunächst in Groß Berkel und dann in Aerzen in die Dachstühle von Wohngebäuden ein. Die Feuerwehr habe die Flammen jeweils nach kurzer Zeit löschen können, sagte ein Polizeisprecher. Im Weserbergland mussten die Einsatzkräfte zudem wiederholt ausrücken, weil während des Unwetters Bäume umgestürzt waren. Betroffen waren vor allem Holzminden, Polle und Delligsen. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017