Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Baden-Württemberg: News, Polizeimeldungen und Videos >

Hund bei 32,5 Grad im Auto gelassen: Besitzer am See

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Notfälle  

Hund bei 32,5 Grad im Auto gelassen: Besitzer am See

16.06.2017, 16:15 Uhr | dpa

Ein 26-Jähriger ist in Obersulm (Kreis Heilbronn) zum Baden an einen See gefahren - und hat seinen Hund bei 32,5 Grad im Auto zurückgelassen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte die Parkplatzaufsicht den neun Monate alten Jack-Russel-Terrier in dem Auto entdeckt. Der Wagen stand demnach in der prallen Sonne. Die alarmierte Polizei öffnete die Tür gewaltsam und rief die Tierrettung. Wenig später wäre der Hund demnach nicht mehr zu retten gewesen. Einem Polizeisprecher zufolge kam der 26-Jährige erst Stunden später zum Auto zurück. Er bekommt eine Anzeige wegen eines Vergehens im Sinne des Tierschutzgesetzes.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017