Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Sachsen >

Polizei prüft Bekennerschreiben zu Autobrand in Markkleeberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Extremismus  

Polizei prüft Bekennerschreiben zu Autobrand in Markkleeberg

19.06.2017, 16:19 Uhr | dpa

Polizei prüft Bekennerschreiben zu Autobrand in Markkleeberg. Anzeige auf Polizeiauto

Anzeige auf Polizeiauto. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Nach dem Brand von vier Autos in Markkleeberg bei Leipzig prüft die Polizei ein anonymes Bekennerschreiben. Der im Internet veröffentlichte Text sei Bestandteil der Ermittlungen, sagte eine Sprecherin des Operativen Abwehrzentrums (OAZ) am Montag in Leipzig. Das Schreiben bezeichnet den Brandanschlag als Angriff auf die herrschende Ordnung. Es stellt zudem einen Bezug zum G20-Gipfel in Hamburg her. In der Nacht zum vergangenen Donnerstag hatten unbekannte Täter vier Autos am Rathaus angezündet. Das OAZ geht von einem linksextremistischen Hintergrund aus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Bundesländer > Sachsen

    Anzeige
    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017