Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Thüringen: News, Polizeimeldungen und Videos >

Lehrerverband: Teil der Lehrerstellen nicht besetzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lehrer  

Lehrerverband: Teil der Lehrerstellen nicht besetzt

03.08.2017, 16:09 Uhr | dpa

Thüringens Lehrerverband rechnet mit einem schwierigen neuen Schuljahr für Schüler, Lehrer und Eltern. Grund seien noch unbesetzte Lehrerstellen und Hunderte Langzeitkranke, sagte der Vorsitzende des Thüringer Lehrerverbandes, Rolf Busch, am Donnerstag in Erfurt. "Wir gehen davon aus, dass die Situation schlechter als in den Vorjahren wird." Ein Rückgang des Unterrichtsausfalls sei erst 2018 mit den angekündigten 900 neuen Stellen zu erwarten.

Thüringens Landesregierung hat vor einigen Wochen eine Unterrichtsgarantie abgegeben, die schrittweise umgesetzt werden soll. Nach Angaben von Busch hat sich der Anteil der ausgefallenen Stunden im vergangenen Schuljahr von 3,5 auf 5,5 Prozent erhöht. An den staatlichen Schulen arbeiten rund 19 000 Lehrer. Von ihnen seien 950 langfristig krank.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017