Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Berlin: News, Polizeimeldungen und Videos >

Nachwuchsspieler Lämmel verlässt Union Berlin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Nachwuchsspieler Lämmel verlässt Union Berlin

18.08.2017, 12:19 Uhr | dpa

Nachwuchsspieler Lämmel verlässt Union Berlin. 1. FC Union Berlin - Fototermin

Fototermin mit Lukas Lämmel. Foto: Soeren Stache/Archiv (Quelle: dpa)

Nachwuchsspieler Lukas Lämmel verlässt den Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin auf eigenen Wunsch mit noch unbestimmtem Ziel. Das teilte der Verein am Freitag mit. Lämmel durchlief seit 2007 alle Union-Nachwuchsmannschaften und gehörte seit der Saison 2015/16 zum Profikader. Der ursprünglich bis 2018 laufende Vertrag des 19-Jährigen wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

"Lukas ist ein sehr talentierter junger Spieler, der seine Stärken auf einer zentralen Position hat. Dort hat bei uns jedoch kaum Einsatzchancen. Seinem Wunsch zu wechseln, um regelmäßig spielen zu können, haben wir deshalb entsprochen", erklärte Helmut Schulte, Leiter der Lizenzspielerabteilung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017