Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Niedersachsen: News, Polizeimeldungen und Videos >

Endspurt vor Wahl: Spitzenpolitiker als Wahlkampfhelfer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wahlen  

Endspurt vor Wahl: Spitzenpolitiker als Wahlkampfhelfer

13.10.2017, 02:18 Uhr | dpa

Hannover/Seevetal (dpa/lni) - Kurz vor der Landtagswahl haben die Parteien auf ihren letzten großen Wahlkampfveranstaltungen nochmal kräftig um Stimmen geworben. Die Spitzenkandidaten der jeweiligen Landesverbände bekamen dabei am Donnerstag Unterstützung aus Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel machte gleich auf drei Veranstaltungen Stimmung für CDU-Landeschef Bernd Althusmann. Für die SPD kam Außenminister Sigmar Gabriel nach Einbeck und auch die Bundesvorsitzenden von FDP und Grünen stärkten ihren Spitzenkandidaten in Hannover den Rücken.

Merkels erste Station war der Gewerkschaftskongress der IG BCE in der Landeshauptstadt. Danach ging es nach Seevetal, Heimspiel für Bernd Althusmann, der hier seinen Wahlkreis hat. Bis zu 1000 Besucher kamen in die Lagerhalle einer Gemüsefirma in Seevetal, in der die CDU Biertischgarnituren aufgestellt hatte. Unterbrochen von viel Applaus warb Merkel für einen Machtwechsel in Niedersachsen. "Ich möchte ein Niedersachsen haben, das sich an der Bewältigung der großen Probleme der inneren und äußeren Sicherheit heute aktiv beteiligen kann", sagte die Kanzlerin. Die amtierende rot-grüne Landesregierung habe das Land nicht vorangebracht und wichtige Vorhaben der Bundesregierung blockiert. So habe diese mit anderen SPD-geführten Bundesländern verhindert, dass Marokko, Algerien, Tunesien zu sicheren Herkunftsländern erklärt werden. Dies sei aber nötig, um die Probleme der Zuwanderung besser zu lösen.

Merkel kündigt an, dass eine Regierung unter Althusmann mehr in Sicherheit und Bildung investieren werde. Zudem würden Landwirtschaft und der ländliche Raum besser unterstützt. Althusmann und die Kanzlerin reisten nach ihrem Auftritt weiter nach Vechta.

Vier Tage vor der Wahl liefern sich CDU und SPD nach den Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Wie Althusmann erhielt auch Sozialdemokrat Stephan Weil (SPD) am Donnerstag nochmal Wahlkampf-Unterstützung aus Berlin. SPD-Außenminister Sigmar Gabriel trat für den Ministerpräsidenten in Einbeck auf. Er äußerte sich in Niedersachsen bundespolitisch und sagte, er wünsche sich, dass die SPD wieder liberaler werde und den verunsicherten Bürgern stärker zuhöre. Sein Eindruck sei, alle Parteien seien inzwischen zu verschlossen gegenüber Neuem und Anderem.

Auch die kleineren Landesparteien veranstalteten am Donnerstag ihre letzten großen Auftritte vor der Wahl. Für die Grünen waren dabei die Bundesvorsitzenden Cem Özdemir und Simone Peter in Hannover angekündigt. Die Landes-FDP wiederum setzte in einer Diskothek in Hannover auf den Auftritt ihres Bundeschefs Christian Lindner. Beide Parteien liegen in den Umfragen ebenfalls nah beieinander und kämpfen um Platz drei sowie ein zweistelliges Ergebnis. Für die Linke kamen die beiden Bundesvorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger.

Die Koalitionsverhandlungen dürften sich nach den Wahlen als schwierig erweisen, da sowohl rot-grün als auch schwarz-gelb nach den aktuellen Umfragen trotz der Stärke der beiden Großen keine Mehrheit hätten.

Der Ministerpräsident hatte sich am Donnerstag im Sender Phoenix zudem erneut gegen eine große Koalition ausgesprochen, ohne sie auszuschließen. "Große Koalitionen müssen meines Erachtens immer die absolute Ausnahme bleiben", sagte Weil. Sie führten dazu, dass die Ränder gestärkt würden. "Es kommt übrigens auch dazu, dass, ich sag mal das Betriebsklima zwischen CDU und SPD in Niedersachsen schon einigermaßen belastet ist."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017