Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Luxor: Feuer in einem der ältesten Luxushotels der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ägypten  

Brand in weltberühmtem Krimi-Hotel

19.10.2010, 15:17 Uhr | Spiegel Online

Luxor: Feuer in einem der ältesten Luxushotels der Welt. Das "Old Winter Palace" in Luxor, eines der ältesten Luxushotels der Welt. (Foto: reuters)

Das "Old Winter Palace" in Luxor, eines der ältesten Luxushotels der Welt. (Foto: reuters)

In einem der ältesten Luxushotels der Welt ist ein Feuer ausgebrochen: Das "Old Winter Palace" im ägyptischen Luxor wurde durch den Brand beschädigt. In dem 1886 erbauten Fünf-Sterne-Hotel sind einst auch Agatha Christie und Howard Carter abgestiegen.

    Kurzschluss in der Waschmaschine

    Ein Feuer in der Wäschekammer hat Schaden im "Old Winter Palace", einem der ältesten Luxushotels der Welt, verursacht. Als Ursache für das Feuer nannten die Sicherheitsbehörden einen Kurzschluss in einer Waschmaschine. Am Montagabend rückten sechs Löschzüge an, um den Hotel-Brand in der ägyptischen Stadt Luxor zu löschen. Touristen und Hotelangestellte wurden nach Angaben der Sicherheitskräfte nicht verletzt.

    Grabforscher und Krimiautorin stiegen im Hotel ab

    Das Palasthotel an Nil-Promenade war 1886 erbaut worden. Hier nächtigte der Brite Howard Carter, als er 1922 im Tal der Könige das unberührte Grab von Pharao Tutenchamun entdeckte. Auch die Krimi-Autorin Agatha Christie ("Tod auf dem Nil") gehörte zu den illustren Gästen. Heute wird das Fünf-Sterne-Haus von der französischen Hotelkette Accor gemanagt und gehört zu deren Marke Sofitel. Es verfügt über 86 Zimmer und sechs Suiten. Angebaut wurde vor 14 Jahren das Vier-Sterne-Hotel Pavillion mit 116 Zimmern.

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Gezielter Schlag 
    Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

    Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



    Anzeige
    shopping-portal