Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Ägypten: Visa-Verschärfung vorerst vom Tisch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Visa für Ägypten künftig vor der Reise  

Visa-Verschärfung vorerst vom Tisch

09.09.2011, 14:16 Uhr | dpa, dapd

Ägypten: Visa-Verschärfung vorerst vom Tisch. Prospekte mit Reiseangeboten nach Ägypten. (Quelle: dpa/lby/Tobias Hase)

Prospekte mit Reiseangeboten nach Ägypten. (Quelle: lby/Tobias Hase/dpa)

Die angekündigte Änderung der Visaregelung für Touristen ist vorerst vom Tisch. Die ägyptische Regierung hatte angekündigt, dass Touristen ihre Visa künftig bereits vor Reiseantritt in der ägyptischen Botschaft ihres Heimatlandes beantragen müssen. Die Übergangsregierung will ihre Entscheidung, das visafreie Reisen für Bürger der EU und anderer westlicher Länder abzuschaffen, vorerst nicht umsetzen. Bislang konnte der Sichtvermerk bei der Ankunft in Ägypten beantragt werden.

Visa-Verschärfung vorerst vom Tisch

"Der Beschluss ist eingefroren, die Bestimmungen bleiben unverändert", sagte ein zuständiger Beamter des Fremdenverkehrsministeriums der Presseagentur dpa in Kairo. Damit können westliche Touristen weiterhin ein Visum bei der Einreise erhalten. Die ägyptische Regierung hatte vor drei Tagen beschlossen, diese Möglichkeit nur noch Gruppenreisenden zu gewähren. Individualtouristen hätten sich demnach vor einer Reise nach Ägypten das Visum bei einem ägyptischen Konsulat ihres Heimatlandes besorgen müssen. Ab wann diese Bestimmung gegolten hätte, war nicht klar. Die Entscheidung war in der ohnehin schwächelnden ägyptischen Fremdenverkehrsbranche auf herbe Kritik gestoßen. Diese war nämlich schon durch den Umsturz in diesem Februar und die danach immer wieder aufflammenden Unruhen arg in Mitleidenschaft gezogen worden. Experten sprechen von Einbußen von bis zu 40 Prozent.

Weitere Informationen

Ägyptische Botschaft: www.aegyptische-botschaft.de

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal