Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Die Stadien in Johannesburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Stadien in Johannesburg

| Rudi Stallein/srt, srt

Gleich zwei Spielstätten machen Johannesburg zur Mega-City der WM. Im Soccer-City-Stadion, dem Hauptaustragungsort der Fußballweltmeisterschaft, kann das Team um Kapitän Michael Ballack im letzten Gruppenspiel gegen Ghana schon mal Finalluft schnuppern. Denn auch das Endspiel findet in der größten Fußballarena Südafrikas statt. 95.000 Zuschauer fasst das Stadion, dessen architektonisches Highlight eine 16 Meter hohe, kuppelförmige Dachkonstruktion der Eingangshalle ist. In der Halle selbst befindet sich ein Museum über die Geschichte des südafrikanischen Fußballs. Neben dem Eröffnungsspiel zwischen Südafrika und Mexiko und dem Finale finden hier vier Gruppenspiele, ein Achtel- sowie ein Viertelfinale statt.
Das Ellis-Park-Stadion hat nach seinem Umbau ein Fassungsvermögen von bis rund 62.000 Zuschauern. Bislang fanden hier hauptsächlich Rugby-Spiele statt. Während der WM stehen fünf Vorrundenpartien sowie ein Achtel- und ein Viertelfinale im Spielplan.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal