Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Urlaub Schweiz: Spektakuläre Hängebrücke über der Massaschlucht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schweiz  

Nervenkitzel über der Massaschlucht

21.08.2009, 11:46 Uhr

Urlaub Schweiz: Spektakuläre Hängebrücke über der Massaschlucht. Die Hängebrücke über der Massaschlucht in der Schweiz ist 124 Meter lang. (Foto: www.wanderweg-riederalp-belalp.ch)

Die Hängebrücke über der Massaschlucht in der Schweiz ist 124 Meter lang. (Foto: www.wanderweg-riederalp-belalp.ch)

Zittrige Knie bekommen Wanderfreunde beim Überqueren der Hängebrücke über der Massaschlucht. Seit Mitte 2008 ist die 124 Meter lange Fußgängerbrücke über der 50 Meter tiefen Massaschlucht am Fuße des Aletschgletschers geöffnet. Durch die Brücke wird der komplett sanierte Wanderweg Riederalp - Belalp wieder begehbar und ein traumhaftes Wandergebiet im UNESCO-Welterbe Gebiet Jungfrau-Aletsch-Bietschorn neu erschlossen. Sehen Sie die spektakulären Bilder der Hängebrücke über der Massaschlucht in unserer Foto-Serie.

Hängebrücke erleichtert Überquerung des Aletschgletschers

Über viele Jahrzehnte führte der Wanderweg Riederalp - Belalp über den Aletschgletscher. Auf Grund des Rückgangs des größten und mit über 23 Kilometern längsten Gletschers der Alpen in den letzten 20 Jahren sind die Zugänge zum Gletscher von der Riederalp und der Belalp über die Seitenmoränen immer schwieriger geworden. Durch die etwa 200.000 Euro teure Fußgängerbrücke und Sanierung des Wanderweges verkürzt sich die Wanderzeit für die Überquerung des Gletschers von acht auf fünf Stunden.

Wanderempfehlung: Von Belalp nach Riederalp

Nicht nur dank der neuen Fußgängerbrücke ist die Wanderung durchs Welterbegebiet ein Erlebnis. Idealerweise startet man die schöne Panoramastrecke vom Ort Belalp aus, wohin von Blatten aus eine Großkabinenbahn fährt. Nach etwa 30 Minuten von Belalp erreicht man das Aletschbord, wo ein Restaurant mit Blick auf den Aletschgletscher zur Einkehr lockt. Nach weiteren anderthalb Stunden Marsch kommt man schließlich zur Hängebrücke, nach der der idyllische Grünsee zur Rast einlädt. Danach geht es über den Silbersand und Riederfurka zur Riederalp. Unterwegs gibt es immer wieder fantastische Ausblicke auf den Aletschgletscher. Die Wanderung gilt als relativ leicht und überfordert auch Kinder ab sieben oder acht Jahren nicht. Trittsicherheit und etwas Kondition sollten Wanderer allerdings mitbringen.

Weitere Informationen:

www.wanderweg-riederalp-belalp.ch, www.aletsch.ch

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal