Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Tauchen: Versteckte Kosten beim Tauchschein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tauchschein: Versteckte Gebühren lauern

22.05.2013, 15:49 Uhr | tb, t-online.de

Tauchen: Versteckte Kosten beim Tauchschein. Spezialkurse wie das Wracktauchen sind für den Tauchanfänger nicht nötig. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Erst einmal Taucherfahrung sammeln und wenn man die Leidenschaft für sich entdeckt hat, kann man einen weiteren Kurs absolvieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ferien, Sonne, Strand, Meer - was bietet sich mehr an, als den Traum vom Tauchen mit einem geplanten Sommerurlaub in einem Paradies wie der Karibik, der Türkei oder Ägypten zu verbinden? Doch nicht nur die Reise in das Traumziel reißt schon ein erhebliches Loch in die Urlaubskasse, sondern auch für den Tauchschein kommen erhebliche Ausgaben auf den neugierigen Wassersportler zu. Neben den Kosten sollte auch die zu investierende Zeit berücksichtigt werden. Um erholt wieder heimzukehren, sollte das Tauchen daher mit dem eigenen Urlaubsplan in Einklang stehen. Eine Auflistung der schönsten Tauchziele der Welt finden Sie auf trax.de.

Tauchen lernen: Kostenfalle Spezialkursgebühren

Am besten informiert man sich vor Reisebeginn im Internet, welche professionelle Tauchschule einen preisgünstigen Tauchkurs anbietet. Die Bewertungen von erfahrenen Tauchern können dabei behilflich sein, eine zuverlässige Tauchschule zu finden. Tauchkurse sind meist in zwei Module eingeteilt, der Tauchtheorie und -praxis. Wer sich in Deutschland vor dem Urlaub in die Obhut einer professionellen Tauchschule begibt, kann dort bereits den theoretischen Teil der Tauchprüfung ablegen. Somit spart man im Urlaub Zeit und Geld. Häufig werden die Tauchkurse in Deutschland günstiger angeboten als im Ausland.

Und der schöne Nebeneffekt ist, dass man nur noch die Freiwasserprüfung, in schönen warmen Gewässern der Karibik, absolvieren braucht. Falls man jedoch den kompletten Tauchschein im Ausland machen möchte, bieten seriöse Tauchschulen in der Regel vor Ort sogenannte Schnupperkurse an. In diesen Kursen bekommt man ein Gefühl dafür, ob man sich für diesen Wassersport begeistern kann. Im Anschluss daran kann man sich entscheiden, ob man das Tauchen erlernen möchte und in der Tauchschule verbleibt.

Vom Grundkurs bis zum Nachttauchen

Zunächst sollte man den Grundkurs der Tauchausbildung ablegen, die ersten Taucherfahrungen sammeln und die Leidenschaft zum Tauchen entdeckt haben. Zu einem späteren Zeitpunkt können dann Spezialkurse, wie Nachttauchen, der Umgang mit dem Kompass, Umgang mit der Unterwasserkamera, Wracktauchen und viele weitere Kurse erlernt werden. Häufig bieten Tauchschulen direkt nach den Grundkursen weiterführende Kurse an, die aber zu Beginn nicht unbedingt zwingend nötig sind. Bei Buchung der Kurse könnten nicht kalkulierte Kosten entstehen, mit denen man vorher nicht unbedingt gerechnet hat. Man sollte für sich entscheiden, ob diese speziellen Kurse zu Anfangs wirklich notwendig sind. Vor allem als Anfänger kann man sich diese jedoch vorerst sparen.

Weitere Kosten bis zum ersten Tauchgang

Auch zusätzliche Kosten wie die so genannten Seegebühren für Naturschutzgebiete und die Kosten für eine Leihausrüstung sollten berücksichtigt werden. Diese fallen allerdings unterschiedlich hoch aus. Manche Tauchschulen integrieren die See- und Leihgebühren in die Kursgebühren. Dadurch mag der Gesamtpreis für den Kurs auf den ersten Blick höher scheinen als bei anderen Anbietern, oftmals lässt sich aber sogar Geld sparen. Der genaue Vergleich und die Hinterfragung der Gebühren lohnt sich somit in jedem Fall.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal