Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Tauchen in den schönsten Tauchrevieren der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die zehn schönsten Tauchziele weltweit

06.12.2012, 11:41 Uhr | trax.de

Tauchen in den schönsten Tauchrevieren der Welt. Faszination Tauchen: Fischschwarm in den Malediven. (Quelle: Reuters)

Einzigartige Ansammlung von Schnappern in den paradiesischen Tauchspots der Malediven. (Quelle: Reuters)

Faszination Unterwasserwelt. In den Tiefen der türkisblauen Meere kann man beim Tauchen überall auf der Welt schillernde Korallen, bizarre Felsformationen und die exotischsten Fische hautnah erleben. Das Portal HolidayCheck.de hat die die zehn schönsten Tauchregionen zusammengestellt, in denen man Abtauchen kann in eine andere Welt. Die Vielfalt der Unterwasserparadiese zum Tauchen von Ägypten bis zu den Seychellen zeigen wir in unserer Foto-Show.

Klare Sicht für Taucher in Ägypten

Das Rote Meer an Ägyptens Küste ist als Tauchziel bekannt und beliebt. Das macht es zur absoluten Nummer eins. Besonders faszinierend ist die klare Sicht der Meerenge "Bab el Mandeb" im Süden. Hoher Salzgehalt hält hier Planktonwachstum zurück. Abenteuerlustige Taucher lieben die zwei felsigen Inseln "Die Brothers". Große Haie und wirbelnde Strömungen garantieren puren Nervenkitzel. Highlight ist das Wrack Thistlegorm in den Tiefen der Straße von Gubal.

Ganz große Fische auf den Malediven

Dank einzigartiger Atoll-Ansammlungen wird Tauchen auf dem maledivischen Ari Atoll zum unvergesslichen Erlebnis. Über steile Wände und feinste Riffe bis hin zu flachen Lagunen mit schneeweißem Sand geht die Reise. Richtig große Fische lassen sich hautnah bewundern: Riffhaie, Walhaie, Mantas, Thunfische und Schwertfische.

Zahlreiche karibische Inseln laden zum Tauchen ein

Das Mekka für Taucher - die Antillen-Inseln: Mit bunten Fischschwärmen, Delfinen und Schildkröten, inmitten beeindruckender Korallenformen, ist die Region das reinste Schlaraffenland für Taucher. Warme Temperaturen locken sie in die Tiefe. Das traumhafte Unterwasserpanorama lässt jeden Meeresfan schwach werden. Die kleinen Antillen mit den Leeward-Inseln Aruba, Curacao sowie die ABC-Inseln sind weltbekannte Tauchziele.

Faszinierende Felsformationen auf Spaniens Inseln

Vor der Westküste Afrikas schmücken die Kanaren, die auch "glückliche Inseln" genannt werden, den blauen Ozean. Die Unterwasserwelt ist karg und steinig – das macht sie aber so besonders. Massive Felsformationen aus Steinquadern, Schluchten und Canyons mit vielen Höhlen und Grotten bieten die perfekte Kulisse. Mit der Fülle an Tropenfischen, atlantischen Großfischen und Meeressäugern behauptet sich die Tauchregion unter den Exoten.

Fast gänzlich unberührte Natur auf den Seychellen

Mit 115 Inseln sind die Seychellen ein wahres Taucherparadies. Dank unbewohnter Natur erleben hier Taucher eine unberührte Unterwasserwelt. Die berühmten Granitinseln "Inner Islands" scharen sich um die Hauptinsel Mahé und bieten artenreichen Meeresbewohnern ein perfektes Zuhause. Korallenblöcke oder Sandbänke gibt’s im Süden des Archipels bei den "Die Outer Islands".

Leopardenhaie auf Phuket

Die Perle in Thailand mit tropischem Klima und zauberhafter Meereswelt. Mit Wassertemperaturen um die 28 Grad lassen sich Farben und Formen entspannt beobachten. Vorhang öffne dich – das Spektakel gibt’s in den Felsdurchbrüchen im "Anemone Reef". Riesige Fischschwärme schwimmen hier vorbei. Richtig spannend wird es im berühmten Tauchplatz "Shark Point" mit dem Besuch der Leopardenhaie.

Exoten im Meeres-Nationalpark Watamu in Kenia

Kenias erster Meeres-Nationalpark ist ein seltenes ökologisches Juwel. Ein schönstes Tauchgebiet an der ostafrikanischen Küste mit weißen menschenleeren Stränden und Korallenriffen. Mit bis zu 200 exotischen Meerestieren ist die Artenvielfalt gigantisch. Rotfeuerfische, Drachenköpfe, Papageienfische und Blaupunktrochen leben hier in großen Schwärmen. Tauchgänge werden hier zum unvergesslichen Erlebnis.

Tauchen in Mexiko: In Höhlen und an Steilwänden

Rund um die Nordostspitze der Trauminsel Yucatan entfaltet sich eine schillernde Wasserwelt. Spektakuläre Steilwand-Tauchgänge an der Felsenküste Cozumel und Wracksichten rund um Cancun sind Attraktionen für Taucher aus aller Welt. Abwechslung gibt es im Inland: Tiefe Wasserbecken am Grund großer Schlundlöcher laden zum Höhlentauchen ein und lassen Taucherherzen höher schlagen.

Die Fidschi Inseln bieten mehr als nur Weichkorallen

Ruhige farbenfrohe Lagunen innerhalb schützender Felsenriffe hüten die wunderschöne Unterwasserwelt. Als Hauptstadt der Weichkorallen bieten die Fidschis Tauchern einfach alles. Begegnungen mit besonderen Tieren wie Haien, Mantas, Tunas und Schildkröten sorgen für atemberaubende Momente. Zahlreiche Steilwände, tiefe Höhlen und alte Wracks runden das Gesamtbild ab.

Seltener Exot: Der Mondfisch auf Bali

"Nusa Menjangan" ist eine kleine Insel im Komodo Nationalpark im Nordwesten Balis. Das Kleinod verzaubert durch die Fülle buntschillernder Korallen – auf der indonesischen Insel gibt’s sogar mehr als in der Karibik. Eine tolle Kulisse bietet das Tauchziel in Tulamben mit dem Wrack "U.S.A.T Liberty". Um Großfische wie Mantas, Haie oder den seltenen Mondfisch anzutreffen, sind die Inseln Penida, Ceningan und Lembongan idealer Startpunkt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal