Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Winterwunderland: Deutschlands schönste Nationalparke

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aktiv durch deutsche Nationalparke im Winter

08.01.2013, 11:34 Uhr | hen, trax.de

Winterwunderland: Deutschlands schönste Nationalparke. Bären im Nationalpark Müritz beobachten. (Quelle: imago)

Bären im Nationalpark Müritz beobachten. (Quelle: imago)

Es müssen nicht immer Yosemite- oder Yellowstone-Park sein: auch Deutschland hat imposante Nationalparke! Gerade im Winter locken an der Nord- und Ostseeküste Wattenmeer und Bodden zur Watt- und Schneewanderung, im Süden ruft der Wintersport-Riese Berchtesgaden, im Harz kommen Mountainbiker auf ihre Kosten - zu jeder Jahreszeit. Ob im Kajak, über den Bäumen wandelnd oder auf dem Rücken der Pferde, deutsche Landschaft lässt sich nirgendwo so schön aktiv erleben wie in den Nationalparken. Entdecken Sie die schönsten Nationalparke Deutschlands im Winter.

Nationalpark Berchtesgaden: Winterparadies mit Nostalgieflair

Der Nationalpark Berchtesgaden ist der einzige Park Deutschlands, der in den Alpen liegt. Das Berchtesgadener Land ist wohl der Nationalpark mit dem größten Wintersportangebot: Neben Sport auf Brettern in allen Varianten (vom Langlauf über Freeriding bis Snowboard), Rodeln, Eislaufen und Winterwandern bietet die Region noch mehr Attraktionen, die einen winterlichen Besuch im Nationalpark reizvoll machen. Im Mittelpunkt steht hier der Königssee, an dessen Kunsteis-, Bob- und Rodelbahnen Weltcups ausgetragen werden. Wer lieber aktiv ist, statt nur zuzuschauen, kann rund um dem See wandern und Rad fahren. In eisigen Wintern hat man - wenn auch selten - das besondere Vergnügen, seine bevorzugte Sportart auch auf dem zugefrorenen See auszuüben (das letzte Mal allerdings 2006).

Highlight im März: alljährlich findet das Skifest „Nostalgie auf Ski“ im Skigebiet Jenner statt. Das bedeutet ein Rennen in der Manier von anno dazu Mal, die Skifahrer treten zum Wettkampf also mit stark tailiierten Schneebrettern und urigen Skianzügen an - ein Spaß zum Zuschauen und Mitmachen. Fast genau so nostalgisch: eine Pferdeschlittenfahrt durch den Nationalpark. (www.nationalpark-berchtesgaden.de)

Nationalparke Wattenmeer: Drei Parks, eine Schutzlandschaft

Das Wattenmeer ist ein einzigartiges Biosphärenreservat und seit 2009 auch UNESCO-Weltnaturerbe, aufgeteilt auf die Nationalparke Niedersächsisches, Hamburgisches und Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Hier lohnt sich ein Ausflug in der kalten Jahreszeit definitiv: nicht nur im Sommer ist es herrlich über das Watt zu wandern und in einer Führung mehr über dessen eigenartige Bewohner zu erfahren. Auch auf eigene Faust kann man wandeln über glitzernde Eis- und Sandflächen - und bei jedem Schritt knirscht und knackt der weiße oder erdige Boden unter den dick eingepackten Füßen. Eingemummelt mit Mütze, Schal und Handschuh trotzt man auch der größten Kälte und wird mit frischer Luft belohnt. Und wer nicht so gut zu Fuß ist, lässt sich eben von Pferden in der Kutsche durch das Watt ziehen. (www.nationalpark-wattenmeer.de).

Nationalpark Bayerischer Wald: über den Bäumen wandern

Die Winterzeit lockt mit vielfältigen Erlebnissen im ältesten Nationalpark Deutschlands. Neben Langlauf-Loipen, Wanderwegen, Rodelbahnen und Schneeschuhwanderungen glänzt der Park an der Grenze zu Tschechien mit dem weltweit größten Baumwipfelpfad: 1300 Meter lang ist der Wanderweg insgesamt. Das Highlight ist der 780 Meter lange Holzsteg: wunderschön in den Bergmischwald integriert und mit erlebnis- und sinnorientierten Elementen entlang des Weges gespickt - eine nicht-alltägliche, naturnahe Erfahrung. Der acht bis 25 Meter über dem Waldboden ragende Pfad endet auf einem 44 Meter hohen Aussichtsturm, von dem man einen fast grenzenlosen, fantastischen Augenblick über den Nationalpark hat. Der luftige Pfad ist ganzjährig geöffnet (saisonal unterschiedliche Öffnungszeiten, wetterabhängig), bei Schneefall wird der Pfad geräumt. (www.nationalpark-bayerischer-wald.de)

Nationalpark Harz: ein Herz für Mountainbiker

In schneereichen Wintern lässt sich der Naturpark Harz wunderbar erwandern, beispielsweise auf Schneeschuhen, Langlaufskiern oder nachts bei geführten Fackelwanderungen am Wurmberg. Die Reize des nördlichsten Mittelgebirge Deutschlands locken natürlich das ganze Jahr über, doch was kann schöner sein, als auf dem Rücken stolzer Pferde auf entsprechend markierten Wegen verträumter Schneelandschaften zu reiten? Oder auf Stollen über Fußgänger-freie Wege cruisen: extra für Mountainbiker ausgewiesene Routen machen es möglich. Die 69 MTB-Rundrouten mit 2000 Kilometern Strecke und 55.000 Höhenmetern der Volksbank Arena Harz lassen jedes Mountainbiker-Herz höher schlagen. (www.nationalpark-harz.de)

Nationalpark Müritz: Natur und Tier erleben

Der Nationalpark in Mecklenburg Vorpommern setzt auf Tiere: Bären und Pferde sind eine besondere Attraktion - neben den herrlichen Winterwanderungen auf markierten Wanderrouten mit mehr als 450 Kilometern Länge, die durch die wildwüchsige Landschaft aus Seen, Mooren und Wäldern führen. Im Bärenwald Müritz sind seit 2006 zwölf Braunbären aus schlechter Haltung artgerecht auf 16 Hektar großem Freigehege untergebracht. Die Tiere können bei einer Wanderung durch den Wald und an einzelnen Informationsstationen ganzjährig erlebt werden (April bis Oktober: täglich von neun bis 18 Uhr; November bis März: täglich von zehn bis 16 Uhr). Die Raubtiere sind Ihnen zu wild? Dann lassen Sie sich doch gemütlich von einer Kutsche oder einem Kremser (ein überdachter, an den Seiten offener Pferdewagen) durch die winterlich glitzernde Welt des Parks ziehen. Die für bis zu 18 Personen geeigneten Kutschen sind überdacht, gefedert und gepolstert, so dass die kalten Temperaturen - bei geschlossenem Dach - einem nichts mehr anhaben können (www.mueritz-kutsche.de). Nur das Schnauben des Pferdes und das Klackern der Hufe begleitet einen durch die Traumlandschaft. (www.mueritz-nationalpark.de)

Nationalpark Jasmund: Buchenwald und Meeresküste

Noch nicht lange gehört der ursprüngliche Buchenwald im Nationalpark Jasmund zum UNESCO-Welterbe. Nicht nur wegen den imposanten Bäumen, sondern auch wegen dem bizarren Feuerstein-Strand und der weißen Kreideküste gehört eine Wanderung durch den Park zu einem der eindrucksvollsten Erlebnisse der Insel Rügen, auf dem das Naturschutzgebiet liegt. Winterwandern durch eine fast märchenhafte Schneelandschaft, Winter-Stockbraten, Energie-Station, Kletterwald und Matschlandschaft - der familienfreundliche Park mit dem Zentrum Königsstuhl hat ein großes Naturerlebnisgelände mit vielen Attraktionen für Groß und Klein für jede Jahreszeit. Beliebt ist der sieben Kilometer lange Hochuferweg, der fast auf ganzer Strecke oberhalb des Meeres an der Kreideküste entlang führt und einige Möglichkeiten für den Abstieg zum Ufer bereithält. Romantisch liegt die Landschaft aus grünem Wald und weißen Kreidefelsen auch im Winter da, funkelnd lugt die raue Ostsee von der Kreide Türkis gefärbt hervor. (www.nationalpark-jasmund.de)

Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft per Kajak

Der an der Ostseeküste gelegene Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft wartet aufgrund seiner Lage mit landschaftlicher Vielfalt auf: Wasser (von Ostsee und Bodden - die „Lagunen“ des Nationalparks) und Land liegen hier direkt nebeneinander, sind verzahnt, dann wieder abrupt voneinander abgegrenzt. So entstehen einzigartige Lebensräume für Pflanze, Tier - und Mensch, der bei geführten Wanderungen wie „Dünensand und Meeresglitzern“ die herrliche Küstenlandschaft auch zur kalten Jahreszeit erkunden kann. So viel zum Land, aber auch zu Wasser erhält man einen faszinierenden Einblick in das Ökosystem. Auf Tagestouren geht es mit dem Kajak auf Bodden und Ostsee durch die Wellen. Die ortskundigen Führer helfen die Landschaft, in der man sich bootsfahrend bewegt, zu verstehen und nach einer Paddeleinweisung geht das Kajaken fast wie von selbst. Touren gibt es für Einsteiger und Paddelkundige, die komplett ausgestatteten Seekajaks mit Sicherheitsausrüstung und geeigneter Paddelbekleidung, Gruppenfernglas und Kartenmaterial sind im Tourpreis inbegriffen. Warme Neoprenanzüge machen die Kajakfahrten auch im Winter zum Genuss. Derselbe Anbieter hat auch Radtouren (nur mit eigenen Rädern) und Wanderungen von gemütlich bis sportlich im Programm (Anfragen unter www.darsstour.de). (www.nationalpark-vorpommersche-boddenlandschaft.de)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal