Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Eistauchen bei Nacht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nervenkitzel unter zentimeterdickem Eis

10.02.2012, 15:04 Uhr | Kristin Weber, dpa

Eistauchen bei Nacht. Eistaucher im zugefrorenen Kulkwitzer See in Leipzig. (Quelle: dpa)

Eistaucher im zugefrorenen Kulkwitzer See in Leipzig. (Quelle: dpa)

Ganz Deutschland zittert unter der polaren Kältewelle. Viele sehnen das Ende des Winters herbei. Doch einigen kann es gar nicht kalt genug sein, denn ihrem Hobby können sie erst dann nachgehen, wenn es richtig frostig wird - die Rede ist vom Eistauchen. Im zugefrorenen Kulkwitzer See sind Mitglieder des Tauchsportvereins Leipziger Delphine nach Einbruch der Dunkelheit auf Tauchstation gegangen. Sehen Sie mehr zum Eistauchen im Kulkwitzer See in unserer Foto-Show.

Tauchen unter Extrembedingungen

In dicken Neoprenanzügen wagen sich Hobbytaucher unter die 14 Zentimeter dicke Eisdecke des Kulkwitzer Sees in Leipzig. Die frostigen Temperaturen in der ersten Februarwoche hätten die Wasseroberfläche zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder gefrieren lassen, sagt Reinhard Gräfe vom Tauchsportverein Leipziger Delphine. Diese Gelegenheit lassen sich die hartgesottenen Vereinsmitglieder nicht entgehen. "Das sind alles Profis, die zum Teil seit über 20 Jahren in zugefrorenen Gewässern tauchen", erklärt Gräfe. Die Faszination des Eises treibe sie immer wieder auch unter extremen Bedingungen ins Wasser.

"Da unten ist absolute Stille"

Nach Einbruch der Dunkelheit beleuchten Scheinwerfer mit warmem gelben Licht von oben die Eisdecke und bieten den Tauchern unter Wasser ein faszinierendes Schauspiel. "Es funkeln unzählige kleine Eiskristalle", schwärmt Marco Schnabel. Luftblasen würden wie Quecksilber durchs Wasser gleiten. "Da unten ist absolute Stille. Du hörst nur deine eigenen Luftblasen und das Knacken des Eises."

Schnabel war für zwölf Minuten unter dem eisigen Panzer verschwunden. Angst hat er nicht, aber Respekt. "Im schlimmsten Fall kann mein Atemregler einfrieren", sagt der 27-Jährige. Dann wird die Atemluft aus der Pressluftflasche nicht mehr kontrolliert abgegeben, sondern sprudelt wie aus einer Seltersflasche in den Mund.

Eine Sache des Vertrauens

Für einen solchen Fall steht Bernd Kipke am Einstiegsloch und hält ein fingerdickes Seil fest in der Hand. Jeder Taucher hat sich an der Sicherheitsleine eingeklinkt. "Sobald es ihm zu gefährlich wird, muss er mehr als einmal an der Sicherheitsleine ziehen. Dann laufe ich vom Eisloch weg und ziehe ihn so wieder raus", erklärt Kipke. Seit mehr als 30 Jahren ist er Taucher und weiß: Dieser Sport ist Vertrauenssache. Auch wenn der Kulkwitzer See an der Stelle nur etwa drei Meter tief ist, müssen sich die Taucher aufeinander verlassen können.

Sollten Sie sich jedoch zu wärmeren Tauchspots hingezogen fühlen, wie Bali oder Ägypten, haben wir für Sie die zehn schönsten Tauchgebiete der Welt zusammengefasst.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal