Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Stehend auf dem Surfbrett: Stand-up-Paddling vor Mallorca

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stand-up-Paddling vor Mallorca

18.09.2013, 16:38 Uhr | Sybille Boolakee, srt

Stehend auf dem Surfbrett: Stand-up-Paddling vor Mallorca. Stand-Up-Paddling in der Bucht vor Alcúdia im Norden Mallorcas. (Quelle: SRT /S. Boolakee )

Stand-Up-Paddling in der Bucht vor Alcúdia im Norden Mallorcas. (Quelle: S. Boolakee /SRT )

Eine Trend-Sportart erobert die beliebteste Urlaubsinsel der Deutschen. Stehend auf einer Art langem Surfbrett kann man neuerdings rund um Mallorca von Bucht zu Bucht paddeln und gelangt dabei an die einsamsten, selbst zu Fuß kaum zu erreichenden Strände. Ganz nebenbei stellt Stand-up-Paddling aber auch Fitness-Training für den ganzen Körper dar und verbindet damit einen leicht zu erlernenden Wassersport mit ungewöhnlichem Urlaubsvergnügen. Sehen Sie mehr auch in unserer Foto-Show.

Balanceakt auf langen Brettern

"Das ist ganz einfach!" versichert Masio Vicenç, unser Guide, "ihr braucht euch nur breitbeinig draufstellen, lospaddeln und in zehn Minuten könnt ihr das alle"! Kippelig und noch etwas ungelenk starten die Mutigsten unserer kleinen Gruppe und wagen sich hinaus aufs Meer, balancieren auf den langen Brettern über kleine Wellen und versuchen dabei, nicht das Gleichgewicht zu verlieren.

So also sehen die ersten zaghaften Versuche im neuesten Trendwassersport "Stand-up-Paddling" aus, dem SUP, wie die Profis sagen. Die SUP-Boards erinnern an behäbige Surfbretter, sie sind jedoch breiter, länger und auch voluminöser. Dazu gehört ein überlanges Stechpaddel. Jeder, der schon mal Windsurfing probiert hat, wird sich freuen, wie schnell und leicht "SUPen" zu erlernen ist. Zugegeben, anfangs platscht man vielleicht noch mit unelegantem Schwung ins Wasser, aber schnell lernt man, die Balance zu halten und traut sich bald mutig hinaus aufs Meer.

Wind ist weniger erwünscht

Entlang der schönsten Buchten und Stränden Mallorcas wird mittlerweile der neue Trendsport ausgeübt. Und während Surfer sehnsüchtig auf konstanten, aber kräftigen Wind warten, sind Stand-up-Paddler froh über windstille Tage. Fortgeschrittene wiederum feilen an ihrer Technik, starten zu kleinen Wettrennen und wagen sich auch bei stürmischem Wetter und starken Wellen hinaus.

Fitness-Training für den ganzen Körper

Wir aber paddeln bei ruhiger See in der Bucht von Alcúdia im Norden Mallorcas - eine kleine Gruppe, begleitet von den beiden Wander- und Bergführern Ute Siewert und Masio Vicenç. Unser Ziel ist die Leuchtturminsel Torre Major. Wir gleiten mit kräftigen Paddelschwüngen über kristallklares Wasser, die einsetzende Strömung kurz vor dem Inselchen erfordert den ganzen Körpereinsatz. "Das", so hatte Masio erklärt, "ist das Schöne am Stand-up-Paddling, Arme, Beine, Rücken, Bauch - alle Muskeln werden bewegt".

Versteckte Strände erobern

Masio und Ute bieten neben Wander- und Fahrradtouren noch viele weitere Aktivitäten auf Mallorca an, alle abseits der touristischen Hochburgen. Die Paddel-Surf-Touren sind vor allem bei Familien sehr beliebt. Kinder lieben es, wie kleine Seeräuber versteckte Strände zu erobern. Das Schöne an all diesen Touren: Masio fesselt seine Gäste, groß wie klein, mit spannenden und humorvollen Anekdoten, er weiß alles über die Flora und Fauna seiner Insel und kennt ihre wechselvolle Geschichte.

Mallorquinische Spezialitäten gewürzt mit amüsanten Geschichten

Und er kennt die entlegensten Ecken der Insel. Verträumte Buchten, die selbst zu Fuß kaum erreichbar sind, werden bei den Paddel-Surf-Touren angesteuert, und an einsamen Stränden lädt Masio die Gäste unkonventionell zum Picknick mit mallorquinischen Spezialitäten, frischen Tomaten, Früchten und Wein ein - gewürzt mit amüsanten Geschichten.

Bei Sonnenuntergang kehren wir müde aber glücklich von unserer "Wanderung" über Wasser zurück zum Strand bei Alcanada. Und morgen? Da möchten wir alle zur nächsten Entdeckungstour mit Ute und Masio aufbrechen.

Weitere Informationen

Spanisches Fremdenverkehrsamt, Kurfürstendamm 63, 10707 Berlin, Tel. 030/8826-543, berlin@tourspain.es, www.spain.info;
Fomento del Turismo de Mallorca, Constitucio, 1, ES-07001 Palma de Mallorca, Tel. 0034/971/725396, news@newsmallorca.com, www.fomentmallorca.org;
Anreise: Mit Tuifly von Frankfurt nach Palma ab 168 Euro pro Person;
Übernachten: Grupotel Gran Vista & Spa, ES-07458 C'an Picafort, Mallorca, Tel. 0034/9718500-61, info@grupotel.com, www.grupotel.com, Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück ab 68 Euro pro Person;
Hotel Viva Mallorca, Avda. Santa Eulalia, s/n ES-07458 Ca'n Picafort, Mallorca, Tel. 0034/971852760, mallorca@hotelsviva.com, www.hotelsviva.com, Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück ab 58 Euro pro Person;
Paddel-Surf-Tour mit Transfer, Surfbrett, Paddel und Guide für 39 Euro pro Person und Tag zu buchen über Grupotel Natur, Central Artá-Pto. Alcudia, s/n ES-07458 Can Picafort, Mallorca, Tel. 0034/971852815, Fax 971851318,
grupotelnatur@grupotel.com, www.grupotel.com,
Gäste von Grupotel Hotels & Resorts können bevorzugt an den angebotenen Touren teilnehmen, Gäste anderer Hotels je nach Verfügbarkeit.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal