Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Industrieklettern: Passion zum Beruf machen

...

Industrieklettern: Passion zum Beruf machen

29.03.2012, 11:37 Uhr | iw (CF)

Industrieklettern: Passion zum Beruf machen. Industrieklettern: Arbeiten in luftiger Höhe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Industrieklettern: Arbeiten in luftiger Höhe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auch wenn es Maschinen und Gerüste gibt, so sind sie nicht immer für den Einsatz in schwindelerregender Höhe geeignet. In solchen Fällen sind Industriekletterer gefragt: Sie putzen Fenster, bringen Transparente an Hochhäusern an und übernehmen Reparaturen an Windkraftanlagen oder Silos. Sie kommen deutlich schneller zum Ort des Geschehens und sind oft günstiger als ein Gerüstaufbau. Gerade die Windenergiebranche hat für die Wartungsarbeiten großes Interesse an dem Beruf entwickelt.

Mit der richtigen Ausrüstung Gebäude erklimmen

In der Regel arbeiten Industriekletterer immer in Teams zu zwei Personen, um ihren Aufgaben nachzugehen. Zu ihrer Ausrüstung gehören ein Trag- und einem Sicherungsseil, Klettergurt samt Karabiner und Bandschlingen, ein Abseilgerät und ein Sicherungsgerät sowie der Kletterhelm.

Mit der Seilzugangstechnik, kurz SZT, kommen die Industriekletterer überall hin: Sie nutzen Karabinerhaken oder Schlaufen, um sich an Anschlagpunkten aus Metall zu sichern, die wiederum an den Gebäuden angebracht sind. Außerdem sind sie immer durch eine zweite Sicherung geschützt, was ein grundlegender Unterschied zum Klettersport ist. Im Gegensatz zu der allgemeinen Vorstellung klettern Industriekletterer jedoch nicht von unten auf ein Gebäude hinauf – vielmehr seilen sie sich von oben herab.

Die Ausbildung zum Industriekletterer

Um den Beruf des Industriekletterers ausüben zu können, müssen Sie zuvor drei Ausbildungskurse abgeschlossen haben, die von dem Fach- und Interessenverband für seilunterstützte Arbeitstechniken (FISAT) zertifiziert sind. Für den ersten Grundkurs benötigen Sie keine Klettererfahrung. Allerdings müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, eine medizinische Tauglichkeitsuntersuchung bei einem Arzt bestehen und über ausreichende Erste-Hilfe-Kenntnisse verfügen. Die Grundlagen des Kletterns, die unterschiedlichen Techniken und Materialien sowie die rechtlichen Grundlagen des Industriekletterns erlernen Sie dann nach und nach in den einzelnen Kursen. Für die Ausbildung dieses Berufs sollten Sie mit Kosten in Höhe von 3.000 Euro rechnen.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Anzeige 
Diät-Ratgeber eBook: Ganz einfach Abnehmen!

Jetzt abnehmen mit Rezepten, Ernährungsplänen & vielen Abnehm-Tipps. Zum Download

Video des Tages
Piano statt Patrouille 
Schwerbewaffneter Soldat sorgt für Gänsehaut-Moment

Der Mann gibt ein trauriges Lied über seine Heimat Georgien zum Besten. Video

Anzeige


Anzeige