Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Tunnelzelte sind leicht und bieten trotzdem viel Platz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tunnelzelte sind leicht und bieten trotzdem viel Platz

13.04.2012, 11:00 Uhr | aw (CF)

. Damit das Tunnelzelt stehen bleibt, braucht es zusätzlichen Halt durch Abspannleinen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Damit das Tunnelzelt stehen bleibt, braucht es zusätzlichen Halt durch Abspannleinen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein Tunnelzelt ist der ideale Begleiter beim Camping: Es wiegt wenig, lässt sich leicht aufbauen und bietet zudem noch viel Platz. Für die Stabilität – vor allem bei windigem Wetter – ist allerdings die korrekte Ausrichtung von großer Bedeutung.

Wenig Gewicht, viel Raum

Wer mit einem Campingzelt unterwegs ist, möchte möglichst wenig Gewicht mit sich herumtragen. Zugleich möchte sich niemand allzu sehr einschränken, wenn es um den Platz im Zelt geht. Das Raum-Gewicht-Verhältnis spielt daher bei der Bewertung der Zelte eine große Rolle. Das Tunnelzelt ist in dieser Disziplin praktisch nicht zu schlagen: Es benötigt nur ein einfaches Gestänge und ist daher sehr leicht und einfach zu transportieren, dennoch bietet es im aufgebauten Zustand jede Menge Platz. Seinen Namen verdankt das Zelt seiner tunnelartigen Form.

Richtige Befestigung ist wichtig

Damit das Tunnelzelt stehen bleibt, braucht es mehr als andere Formtypen diverser Zelte zusätzlichen Halt durch Abspannleinen, die Sie mit Heringen im Boden befestigen. Die Grundfläche, die Sie für den Aufbau des Zeltes benötigen, vergrößert sich dadurch nochmals. Das ist beim normalen Camping in der Regel kein Problem. Im Gelände kann es die Standortwahl aber stark einschränken.

Die Windrichtung beachten

Auch wenn Sie dem Tunnelzelt durch die Seile die nötige Stabilität verleihen, sollten Sie die Windrichtung in die Wahl des Standorts einbeziehen. Vor allem die lange Seite des Zeltes bietet eine große Angriffsfläche. Sie sollten deshalb die schmale Seite des Zeltes gegen den Wind ausrichten. Dank der besonderen Konstruktion mit den in der Regel am Außenzelt liegenden Gestängekanälen gelingt der Aufbau problemlos. Auch wer seine Camping-Premiere feiert, wird mit einem Tunnelzelt vor keine unlösbaren Aufgaben gestellt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal