Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Wohnmobil- und Caravan-Trends 2012

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wohnmobil- und Caravan-Trends 2012

16.04.2012, 12:37 Uhr | auto-medienportal.net, Auto-Reporter.Net, mid

Wohnmobil- und Caravan-Trends 2012. Camping-Saison 2012: Teilintegrierte Wohnmobile im Fokus. (Quelle: Bürstner)

Auch in der Camping-Saison 2012 stehen teilintegrierte Wohnmobile im Fokus. (Quelle: Bürstner)

Camping-Freunden bietet die Saison 2012 eine Palette neuer Reisemobile, Wohn- wagen und Basisfahrzeuge. Klar ablesen lässt sich dabei der Trend zu kompakten und teilintegrierten Modellen im Angebot der Freizeitfahrzeug- Hersteller. Inzwischen wählt über ein Drittel der Wohnmobilkäufer eins der handlichen Modelle, die sich meist mit dem Pkw-Führerschein fahren und auch im Stadtverkehr relativ leicht steuern lassen. Auf die Nachfrage reagieren die Hersteller entsprechend. Wir stellen Ihnen die spannendsten Neuheiten auch in unserer Foto-Show vor.

Die Siesta-Baureihe von Hobby

Hobby beispielsweise wartet zu Preisen ab 45.500 Euro mit seiner Siesta-Baureihe auf. An Bord befinden sich bei allen Varianten vier feste Schlafplätze, je nach Modell und Grundriss handelt es sich dabei um Einzelbetten oder ein französisches Bett im Heck. Direkt daneben befindet sich das Bad.

Individuelle Optik beim Dethleffs Globe S

Mit gleich sieben verschiedenen Teilintegrierten zwischen 6,38 Metern und 6,98 Metern Länge geht die neue Baureihe Globe S von Dethleffs ins Rennen. Drei unterschiedliche Möbeloptiken und verschiedene Polsterfarben bieten individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Bei verhältnismäßig moderaten 39.999 Euro beginnt die Preisspanne. Mit den neuen Summer Edition T und I 6701 bringt Dethleffs zudem einen bekannten Reisemobil-Grundriss in neuem Gewand auf den Markt. Die teilintegrierte Variante beginnt bei 54.999 Euro, das integrierte Modell ist ab 64.999 Euro zu haben.

Eura Mobil mit beheiztem Doppelboden

Die neu entwickelte Profila-Serie von Eura Mobil basiert auf dem Tiefrahmenchassis des Fiat Ducato. Das 6,99 Meter lange Reisemobil soll durch den beheizten Doppelboden punkten. Innen harmonieren elegante Möbel in Kastanien- und Elfenbeinoptik mit braun-beigen Polstern. Zu Preisen ab 46.990 Euro stehen vier Grundrisse mit L-Sitzbank oder Längsbank zur Wahl.

Knaus Sun TI neu aufgelegt

Zu Preisen ab 56.000 Euro präsentiert sich der grundlegend überarbeitete Sun TI von Knaus. Die Neuauflage setzt auf eine erhöhte Haltbarkeit. XPS-Schaum, der fast kein Wasser aufnimmt, ersetzt das Styropor in den Wänden. Das zweigeteilte Dachfenster lässt viel Sonnenlicht in den Innenraum und sorgt für ein gemütliches Ambiente.

Mehr Komfort im Bürstner Ixeo Plus

Als Vorreiter bei Hub-Betten in teilintegrierten Reisemodellen sieht sich erklärtermaßen Bürstner. Mit dem Ixeo Plus versucht sich der Hersteller von seinen Nachahmern erneut abzusetzen. Als "Plus" in puncto Komfort muss das Hub-Bett über der Sitzgruppe nicht mehr mit reiner Muskelkraft auf und ab bewegt werden, ein Elektromotor erleichtert bei der neuesten Variante die Arbeit. Die Bedienung erfolgt wie beim im Heck eingebauten Doppelbett über eine kabelgebundene Fernsteuerung. Die längste Plus-Variante schlägt mit einem Preis von 62.550 Euro zu Buche.

Aber nicht nur bei den teilintegrierten Reisemobilen bringt die Branche Neuerungen für die Saison 2012. Sowohl für größere als auch kleinere Geldbörsen bietet der Markt attraktive Lösungen.

Frischlinge bei den Kastenwagen

Bei den Kastenwagen drängen zwei Frischlinge auf den Markt - die Dexter-Baureihe von Karmann und der La Strada Avanti Comfort. Ungeachtet ihrer Kompaktheit müssen Käufer im mobilen Urlaub auf nichts verzichten, Komfort bieten neben Sitz- und Schlafmöglichkeiten jeweils ein kleines Bad sowie eine Küchenzeile. Der Karmann startet bei einem Preis ab 45.990 Euro, bei La Strada beginnt das Reisevergnügen bei 47.735 Euro.

Das alltagstaugliche Wohnmobil

Der auf dem Volkswagen T5 basierende Teflex von Terra Camper lässt sich dank modularer Ausbau-Elemente in weniger als zehn Minuten vom Transporter zum Camper oder zum Achtsitzer verwandeln und ist damit außerhalb der Urlaubszeit voll alltagstauglich. Auch bei der Gestaltung des Grundrisses für den Camping-Urlaub bieten die Module eine große Flexibilität. Die Preise beginnen bei 36.900 Euro.

Neues integriertes Wohnmobil von Knaus-Tabbert

Knaus-Tabbert hat mit dem Sky I eine neue Integrierten-Klasse im Programm. Der Sky I verfügt über einen 30 Zentimeter hohen Mehrzweck-Doppelboden mit holzfreiem und damit verrottungsresistentem GfK-Unterboden. Der beheizte Doppelboden bietet zusätzlichen Stauraum, der über die seitlichen Klappen von außen sowie über Bodenöffnungen vom Wohnraum aus zugänglich ist. In Kombination mit der neuen XPS-Schaumisolierung in Boden- und Seitenwand bietet das Reisemobil hohe Wintertauglichkeit. Der Vollintegrierte ist zu einem Grundpreis von 59.790 Euro erhältlich.

Exsis-i: Neue Gewichtsklasse von Hymer

Gleich eine neue Gewichtsklasse definiert Hymer mit dem schlanken Exsis-i auf Fiat-Basis, der deutlich unter drei Tonnen wiegt und damit als leichtester Integrierter gilt. Damit darf er inklusive Zuladung mit dem normalen Führerschein gefahren werden und lässt sich für einen Integrierten sehr gut steuern. Die fünf Grundrisse bieten trotzdem Platz für bis zu sechs Personen. Die Preisliste beginnt bei knapp 59.000 Euro.

Bei den integrierten Wohnmobilen werden in der Oberklasse schnell sechsstellige Beträge erreicht, weswegen sich Normalsterbliche oft dafür entscheiden, ein Wohnmobil gebraucht zu kaufen. Allerdings lohnt sich für den etwas kleineren Geldbeutel auch ein Blick auf die Caravan-Neuheiten.

Neue Caravans für Einsteiger

Zu Preisen unter 10.000 Euro wirbt Sunlight mit der n-joy um Einsteiger. Etwas Bodenständiger im wahrsten Sinne des Wortes gibt sich der runderneuerte Bürstner Premio, der mit einem Boden aus doppelschichtigem isolierten GfK ausgestattet wurde. Mit Preisen ab 12.360 Euro ist auch der Premio durchaus erschwinglich.

Leichtbau oder Eleganz?

Bürstner verbaut im Averso plus eine neue, leichte Bodenplatte, die je nach Modell bis zu 40 Kilogramm Gewicht einspart. So soll sich der Caravan auch von Kompaktwagen gut ziehen lassen. Die Baureihe beginnt bei einem Preis von 15.190 Euro. Knaus-Tabbert legt Wert auf einen gepflegten Innenraum. Der Tabbert Vivaldi geht mit einem neuen Möbeldesign mit Rahmenklappen in Merano Erle zu Preisen ab knapp 20.000 Euro auf die Reise.

Sondermodelle von Fendt und Sunlight

Bei Fendt lohnt sich der Blick auf den Bianco Selection 465 SFB. Er wird im Juni in limitierter Auflage gebaut und bietet bei einem Komplettpreis von 19.784 Euro einen Vorteil von 2.380 Euro. Der Selection bietet als besondere Ausstattung unter anderem eine Klimaanlage, eine Dachreling, Hochflor-Teppichboden, TV-Halterung sowie eine Kurbelblende in Chrom.

Auch das Sondermodell C 52 V von Sunlight dürfte auf einiges Interesse stoßen: Der Grundriss mit Rundsitzgruppe und Einzelbetten ist bei einem Komplettpreis von 13.499 Euro mit einer reichhaltigen Ausstattung versehen. Über 5.000 Euro Ersparnis steckt im Sunlight Editionsmodell mit der Komfortausstattung, darunter unter anderem ein Vorzelt, Glattblech, Antischlingerkupplung, Fliegengittertür und vieles mehr.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal