Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Klettersteighandschuhe kaufen: Schützen Sie Ihre Hände

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klettersteighandschuhe kaufen: Schützen Sie Ihre Hände

26.04.2012, 09:47 Uhr | oh (CF)

Klettersteighandschuhe kaufen: Schützen Sie Ihre Hände. Auf den ersten Blick sehen solche Klettersteighandschuhe wie herkömmliche Handschuhe aus. Natürlich sind sie deutlich strapazierfähiger und langlebiger.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auf den ersten Blick sehen solche Klettersteighandschuhe wie herkömmliche Handschuhe aus. Natürlich sind sie deutlich strapazierfähiger und langlebiger. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer einen Berg sicher und komfortabel bezwingen möchte, muss unbedingt gute Klettersteighandschuhe kaufen. Dabei sind verschiedene Feinheiten zu beachten.

Noch vor der ersten Tour Klettersteighandschuhe kaufen

Eingefleischte Kletterer suchen die vollkommene Nähe zur Natur und schwören auf die Fortbewegung ohne Handschuhe. Kleinere Verletzungen an Seilen und Felsen sind damit so gut wie vorprogrammiert. Gerade Einsteiger sollten aus diesem Grund in ordentliche Klettersteighandschuhe investieren. Sie bieten nicht nur Schutz für Haut und Knochen, sondern optimieren auch den Griff am Felsen. In den kühleren Jahreszeiten verhindern sie zudem das Auskühlen der Hände, wodurch das Gefühl in den Fingerspitzen nicht verlorengeht – bei einem Millimetersport wie dem Klettern eine ansonsten sehr unliebsame Erscheinung. Kurzum: Wenn Sie mehr Freude am Bergsteigen haben möchten, sollten Sie Klettersteighandschuhe kaufen.

Ausführung und Material beachten

Auf den ersten Blick sehen solche Klettersteighandschuhe wie herkömmliche Handschuhe aus. Natürlich sind sie deutlich strapazierfähiger und langlebiger. Vor allem die Handinnenflächen sind robust gearbeitet, da diese ständig am Stein gerieben werden. Im Fachhandel werden heute klassische und „fingerlose“ Modelle angeboten. Bei Letzteren ist zu beachten, dass die herausschauenden Fingerspitzen einem gewissen Verletzungsrisiko unterliegen. So können Sie sich beispielsweise recht schnell an einem Finger schneiden. Bei niedrigen Temperaturen besteht zudem das besagte Problem des Auskühlens.

Wenn Sie neue Klettersteighandschuhe kaufen, sollten Sie im Hinblick darauf zur klassischen Variante greifen. Was die Materialfrage angeht, gibt es keine allgemeingültige Empfehlung: Leder hat sich genauso bewährt wie synthetische Stoffe. Modelle aus Kalbs- oder Ziegenleder fühlen sich allerdings deutlich weicher und geschmeidiger an - fast schon wie eine zweite Haut. Zudem bietet Mutter Natur eine sehr gute Langlebigkeit. Gegenüber textilen Handschuhen sind solche Handschuhe allerdings etwas teurer. Das preisliche Spektrum der Markenhersteller liegt bei etwa 20 bis 40 Euro. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal