Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Alpe-Adria-Trail: Wanderweg durch drei Länder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alpe-Adria-Trail: Wanderweg durch drei Länder

12.06.2012, 16:51 Uhr | nz (CF)

. Der Alpe-Adria-Trail bietet eine vielseitige Aussicht, die über forsche Berglandschaften bis hin zu der sonnigen Adria reichen. (Quelle: imago)

Der Alpe-Adria-Trail bietet eine vielseitige Aussicht, die über forsche Berglandschaften bis hin zu der sonnigen Adria reichen. (Quelle: imago)

Der Alpe-Adria-Trail bietet das ultimative Erlebnis, wenn Sie auf der Suche nach einem besonderen Fernwanderweg sind. Die in diesem Jahr eröffnete Route führt durch Österreich, Italien und Slowenien. Sie gibt somit einen Einblick in drei Länder mit ihren unterschiedlichen Landschaften.

Voll im Trend: Fernwanderwege

Die Wege, die unter dem Alpe-Adria-Trail zusammengefasst sind, existieren eigentlich schon lange. Allerdings wurden sie mit dem Alpe-Adria-Trail erstmals in ihrer Gesamtheit kartografisch zusammengefasst – "Wandern im Garten Eden" lautet das Motto. Kärnten möchte damit vom weltweiten Tourismustrend des Weitwanderns profitieren, sagte Kärnten-Werbung-Chef Christian Kresse gegenüber dem "Österreichischen Rundfunk": "Das ist ein Produkt, das länderübergreifend besteht und das ist eine absolute Novität, auf die wir sehr stolz sind."

Durch diese Kooperation bietet der Wanderweg auch eine vielseitige Aussicht, die über forsche Berglandschaften bis hin zu der sonnigen Adria reichen. Auf dem Weg lassen sich herrliche Naturschauspiele und Wassererlebnisse bestaunen, auch können Sie die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt erleben. Auf jeder Etappe wird es außerdem einen "Magischen Ort" geben, die als Ort der Harmonie der vier Elemente auftreten sollen und Wanderer zum Verweilen einladen.

Wandern über 38 Etappen und 690 Kilometer

Insgesamt umfasst der Alpe-Adria-Trail 38 Etappen, die vom 3.798 Meter hohen Großglockner bis an das Adriatische Meer führen, das idyllische Hafenstädtchen Muggia ist das Ziel der Wanderung. Jeder dieser Streckenabschnitte ist um die 17 Kilometer lang – zusammen sind es rund 690 Kilometer, die Richtung Süden führen. Für jede Etappe sollten Sie mit einer Gehzeit von rund sechs Stunden rechnen. Sie führen durch aufregende Orte: So liegt die mittelalterliche Künstlerstadt Gmünd auf Ihrer Route, auch die Nationalparks Nockberge können Sie auf Ihrer Wanderung erleben. Ein Netz aus Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten vereinfacht Wanderern die Reise über diesen Pfad, der immerhin 26.000 Höhenmetern umfasst.

Wem der gesamte Wanderweg zu lang ist, dem empfiehlt die offizielle Seite "alpe-adria-trail.com" eine Kurzvariante, die beim Wandern dennoch durch die drei Länder führt. Diese Rundtour ist auf siebe Tagesetappen angelegt und beginnt in Kärnten auf der Baumgartner Höhe beim Faaker See.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal