Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Caravan Salon 2012: Ausgezeichnetes Campingdesign

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Campingdesign-Award: 30 Mal ausgezeichnet

09.08.2012, 15:51 Uhr | trax.de

Caravan Salon 2012: Ausgezeichnetes Campingdesign. Der Economy Offroad Zeltanhänger von Camp Werk ist einer der Preisträger des Caravaning Design Awards (Quelle: Messe Düsseldorf/CTillmann)

Der Economy Offroad Zeltanhänger von Camp Werk ist einer der Preisträger des Caravaning Design Awards (Quelle: Messe Düsseldorf/CTillmann)

Bereits zum sechsten Mal hat die Messe Düsseldorf GmbH im Vorfeld des Caravan Salon Düsseldorf den "caravaning design award: innovations for new mobility" vergeben. Vom Retro-Caravan über Zeltanhänger bis hin zu mobilen Toilettensystemen beweisen die Produkte Ideenreichtum und Geschmack. Die trax-Redaktion hat sich einige der preisgekrönten Produkte näher angesehen und stellt diese in der Foto-Show vor.

Der Designpreis der Camping und Caravaningbranche

Mit dem renommierten Designpreis, der alle zwei Jahre in Kooperation mit der red dot GmbH Co. KG vergeben wird, werden Produktentwicklungen der Caravaning Branche für besonders innovative Ansätze und gelungene Gestaltung ausgezeichnet. Die Jury aus fünf international renommierten Experten zeichnete Mitte Juli insgesamt 30 von 92 eingereichten Produkten aus: Vier Produkte erhielten die besondere Auszeichnung „caravaning design award: best practice“, die an herausragende und wegweisende Gestaltungen verliehen wird; 15 Produkte bekamen den Award der Kategorie "innovations for new mobility“ für besondere Designleistungen in Form und Funktion zugesprochen. Außerdem erhielten zehn Produkte eine „honourable mention“. Zusätzlich wurde auch wieder der Sonderpreis "best interior design“ vergeben, der innovative Ideen für das Innendesign würdigt.

Für die Einreichung standen sieben verschiedene Kategorien zu Verfügung: Von Caravans und Interior-Produkten bis hin zu Zelten und Camping-Ausrüstungen waren innovative Produktgestaltungen für den Urlaub in der Natur gefragt. Dabei ist das Spektrum der ausgezeichneten Produkte breit und spiegelt das gesamte Potential der Branche wider: Die vier Auszeichnungen mit dem „best practice“-Designaward gingen an den Caravan "Grande Puccini", die Dachklimaanlage "Aventa eco", die Antischlingerkupplung für Caravans AKS 3004 und die Inneneinrichtung für Wohnwagen und Wohnmobile "TDL - Tecnoform Design Lab" von Tecnoform S.p.A.. Zusätzlich erhielt letztere Inneneinrichtung auch den Sonderpreis „best interior design“.

Zum ersten Mal ein Online-Voting für das Publikum

Erstmals zählt dieses Jahr im "caravaning design award" auch die Stimme der Öffentlichkeit: Caravaning-Fans waren eingeladen, bis zum 17. August per Online-Voting über ihre Lieblingsgestaltung - unabhängig von den Auszeichnungen der Jury - abzustimmen. Die Preisträger werden am 25. August geehrt.

Design wird wichtiger

Gutes Design muss keine Frage des Preises sein. Auch niedrigpreisige Produkte konnten durch pfiffige Detaillösungen, hochwertige Materialien und Liebe zum Detail überzeugen. „Manchmal gibt eine kleine Feinheit den Ausschlag. Die Basis ist immer eine gute Funktionalität.“, weiß Design-Experte Max Ottenwälder. Die fünf Jury-Mitglieder waren sich einig, dass Design in der Caravaning-Branche heute eine wesentlich größere Rolle spielt, als noch vor einigen Jahren. „Im Laufe der Zeit ist wirklich eine Menge passiert. Das Thema Design ist in der Branche angekommen und man spürt auch einen gewissen Ansporn bei den Unternehmen. Funktion, Ästhetik und die Qualität des Gebrauchs machen gutes Design aus“, stellte Prof. Dr. Peter Zec fest. Außerdem betonte der red dot-Initiator, dass Qualität letztendlich auch von den Kunden anerkannt werden würde.

Die Juroren waren sich auch einig, dass das Niveau der eingereichten Produkte in diesem Jahr noch einmal ein bisschen besser geworden sei. „Durch starke Designideen werden viele Produkte funktionaler und dadurch auch für die Kunden interessanter. So ein Wettbewerb forciert Innovationsleistungen und garantiert letztendlich eine größere Vielfalt“, bilanziert Danny Venlet. Der caravaning design award spiele deswegen eine immer wichtigere Rolle. Dennoch bestehe für die Caravaning Branche in gestalterischer Hinsicht noch Potenzial, stellten die Designexperten fest. „Das Engagement von renommierten Designern, die noch nie im Caravaningbereich gearbeitet haben, aber Erfahrung mit der Gestaltung von Innenräumen haben, könne zur Entwicklung ganz neuer Geschmacksideen und frischer Ideen führen“, so Prof. Dr. Zec.  

Weitere Informationen zum Caravan Salon 2012

Der Caravan Salon 2012 findet vom 25. August bis 2. September auf dem Messegelände in Düsseldorf statt. Eine Tageskarte kostet 13 Euro, ein Ticket für zwei Tage 20 Euro. Ermäßigte Tageskarten gibt es für neun Euro, Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren bezahlen fünf Euro. Geöffnet ist der Caravan Salon täglich von 10 bis 18 Uhr. www.caravan-salon.de

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal