Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Wasserschäden – mufft oder schimmelt es?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wasserschäden – mufft oder schimmelt es?

16.10.2012, 14:59 Uhr | InterCaravaning

Ein großes Problem bei gebrauchten Caravans oder Wohnmobilen sind Wasserschäden. Bei der Besichtigung sollte daher der Fahrzeuginnenraum an kritischen Stellen untersucht werden. Indizien für Wasserschäden sind Stockflecken, Wasserränder an Möbeln und Wänden, muffiger Geruch sowie rissige oder schadhafte Silikondichtungen an Fenstern. Ein guter Fachhändler misst bei Verdacht die Feuchtigkeit.

Zurück zum Artikel: Caravan oder Wohnmobil im Herbst gebraucht kaufen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwertransport:  
Riesige Rotorblätter auf engen Straßen

Ein herkömmlicher Transport über die engen und kurvige Bergstraße ist ausgeschlossen. Video


Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal