Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

"Spiderman" Alain Robert erklimmt das "Habana Libre" auf Kuba

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Spiderman" Alain Robert erklimmt das "Habana Libre" auf Kuba

05.02.2013, 12:42 Uhr | AFP, dpa

"Spiderman" Alain Robert erklimmt das "Habana Libre" auf Kuba. "Spiderman" Alain Robert klettert an der Fassade des "Habana Libre" auf Kuba. (Quelle: Reuters)

"Spiderman" Alain Robert klettert an der Fassade des "Habana Libre" in der kubanischen Hauptstadt. (Quelle: Reuters)

Der unter dem Namen "Spiderman" bekannte Franzose Alain Robert hat unter den Augen zahlreicher Schaulustiger das berühmte Hotel "Habana Libre" in der Hauptstadt Kubas erklommen. Der Fassadenkletterer wolle mit seiner von den Behörden genehmigten Aktion Fidel Castro unterstützen, wie er vor seiner ersten Klettertour in dem sozialistischen Karibikstaat erklärte. Sehen Sie Bilder von Alain Roberts Aktion am "Habana Libre" in unserer Foto-Show.

In 28 Minuten auf 70 Meter Höhe geklettert

Robert benötigte für seinen ungesicherten Stunt vom vierten zum 26. Stock des 70 Meter hohen Hotels gerade mal 28 Minuten. Bei jedem neuen Stockwerk erhielt er heftigen Applaus von rund 2000 Zuschauern. Die Polizei stoppte derweil den Verkehr. Seine größte Sorge sei nicht die Höhe der Fassade gewesen, sondern dass diese abbröckeln könnte, sagte Robert gegenüber Journalisten.

Hotel war Fidel Castros Hauptquartier

Robert, der weltweit bislang mehr als hundert Gebäude, darunter das "Empire State Building" in New York und den 828 Meter hohen Wolkenkratzer "Burj Chalifa" in Dubai, bezwungen hat, war vor vier Monaten schon mal nach Havanna gereist, um sich ein Ziel auszusuchen. Verglichen mit seinen Topleistungen ist das "Habana Libre" im zentralen Stadtteil Vedado zwar recht klein. Es hat aber auf Kuba hohe symbolische Bedeutung.

Bis zur kubanischen Revolution als "Habana Hilton" bekannt, beschlagnahmte Revolutionsführer Fidel Castro das Haus nach seinem Einmarsch in Havanna Anfang 1959. In der 24. Etage richtete er sein Hauptquartier ein. Mit seinen bärtigen Kampfgefährten begann er von dort aus die sozialistische Umgestaltung der größten Karibikinsel. Internationale Presse und wohl auch zahlreiche CIA-Agenten lungerten in den Lobbys. Die Deutsche Marita Lorenz beschrieb in ihren 2001 erschienenen Memoiren, wie sie 1959 einige Wochen als Castros Geliebte in der "Suite 2406" lebte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal