Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Weinwanderweg Rhein-Nahe: Wanderspaß in den Weinbergen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weinwanderweg Rhein-Nahe: Wanderspaß in den Weinbergen

28.02.2013, 09:52 Uhr | aw (CF)

So vielfältig und abwechslungsreich wie der edle Nahewein präsentiert sich auch der Weinwanderweg Rhein-Nahe. Felsgruppen, Burgen, saftige Wiesen und charmante Weindörfer säumen die Strecke beim Wandern durch den Naturpark Soonwald-Nahe.

Auf den Spuren von Hildegard von Bingen

Der rund 98 Kilometer lange Weinwanderweg Rhein-Nahe beginnt in Kirn, am südlichen Rand des Naturparks Soonwald-Nahe, und führt durch die abwechslungsreichen Landschaften von Hunsrück und Naheland bis nach Bingen am Rhein. Er präsentiert die kleinräumige, vom Wein geprägte Region und ermöglicht beim Wandern spannende Einblicke in die Geschichte und den landschaftsprägenden Weinbau entlang der Nahe. Ein besonderer Teil der Strecke ist die Hildegard-von-Bingen-Tour: Sie beginnt am Bahnhof Staudernheim und führt nach Waldböckelheim oder Nordheim. Auf der Route wandern Sie den Disibodenberg ab und können dabei die Ruinen der zweieinhalb Hektar großen mittelalterlichen Klosteranlage bestaunen. Außerdem führt ein Meditationsweg durch den Wald, in dem Hildegard von Bingen im 12. Jahrhundert gelebt hat.

Einfaches Wandern mit Hochgenuss

Überwiegend breite Wirtschaftswege mit sanften Steigungen schaffen ideale Bedingungen für den Genusswanderer auf dem Weinwanderweg Rhein-Nahe. Rechts und links des Weges ermöglichen zahlreiche kleinere Rundwanderwege lohnenswerte Abstecher zu den Themen Wein, Natur und Kultur. Laut dem Wanderportal "Wanderkompass.de" sind alle Wegstrecken ganzjährig gut begehbar und erfordern weder eine besondere Kondition noch außerordentliche Kräfte. Der Weinwanderweg Rhein-Nahe ist damit hervorragend als Entdeckungstour durch die Weinberge geeignet – auch für Anfänger.

Weinwanderweg Rhein-Nahe: Hochburg des Weins

Da die Strecke entlang der Weinbau-Wirtschaftswege führt, können Sie beim Wandern sogar dem ein oder anderen Winzer begegnen und ihm bei der Arbeit über die Schulter schauen. Informationstafeln zu den einzelnen Rebsorten bieten zusätzlich die Möglichkeit, etwas über die Naheweine zu lernen. Um auf der Strecke zu bleiben, folgen Sie einfach den weißen Hinweisschildern mit dem Aufdruck einer gelben Traube. Kleiner Tipp: Zahlreiche Weinlokale und Winzerhöfe säumen den Weg und laden zu einer gemütlichen Rast ein. Nutzen Sie also die Gelegenheit und lassen Sie die natürliche Landschaft des Nahelandes mit einem Glas Nahewein und einer deftigen Brotzeit auf sich wirken.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal