Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Action Directe: Kletterroute am Waldkopf im Frankenjura

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Action Directe: Kletterroute am Waldkopf im Frankenjura

28.02.2013, 09:52 Uhr | jh (CF)

Der Action Directe ist ein anspruchsvoller Felsen mit einem der höchsten Schwierigkeitsgraden der Welt. Er gehört zum Klettergebiet Frankenjura, das sich in der Fränkischen Schweiz und der Hersbrucker Alb befindet und mit einer Vielzahl an Routen aufwarten kann – hier gibt es mehr als 10.000 an der Zahl.

Frankenjura: Gebiet mit Tradition

Das Klettern im Frankenjura besitzt eine lange Tradition. An den Kalkfelsen wird seit mehr als hundert Jahren fleißig geklettert und gekraxelt. Seit den achtziger Jahren entwickelt sich das Gebiet zunehmend zu einem Mekka für Extremaufsteiger. Als eine der bekanntesten Routen der Szene gilt die "Action directe", die weltweit erste Strecke im elften Schwierigkeitsgrad, die erstmals 1991 von Wolfgang Gülich bezwungen wurde – bei dem Schwierigkeitsgrad, den erst wenige Kletterer bezwungen haben, verwundert der Name nicht weiter. Er wurde im Hinblick auf die gleichnamige französische Terror-Organisation gewählt, die in den 1980er-Jahren existierte.

Nur etwas für Profis: Action Directe

Die Action Directe ist die schwierigste Route im Gebiet und zeichnet sich durch einen 45-Grad-Überhang aus. Mit einer Länge von 15 Metern besteht die Strecke aus insgesamt zwölf Zügen, die bisher nur 16 Mal bezwungen wurden. Die Schwierigkeit liegt beim Felsen im Anfang: Mit einem Sprung aus einem Einfingerloch in ein scharfes Zweifingerloch scheitern die meisten Profis bereits zu Beginn der Strecke. Dementsprechend ist der Action Directe nur für absolute Kletterprofis geeignet und sollte auch nicht von Amateuren oder Anfängern gewagt werden. 

Klettern auf hohem Niveau

Das Frankenjura ist generell kein Anfängergebiet. Die meisten Routen sind mit dem Schwierigkeitsgrad sechs oder höher eingestuft. Wenn Sie damit zurechtkommen und Lust auf ambitioniertes Sportklettern haben, sind Sie hier genau richtig. Nahezu keine Anstiege, ideale Absicherungen und ein schöner Fels in verschiedenen Formen sind eben genau das, was sich der klassische Sportkletterer mit Erfahrung wünscht. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal