Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Straße der Romanik: Wanderweg durch Sachsen-Anhalt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Straße der Romanik: Wanderweg durch Sachsen-Anhalt

14.03.2013, 09:36 Uhr | ng (CF)

Die Straße der Romanik ist ein mehr als 1.000 Kilometer langer Wanderweg, der durch Sachsen-Anhalt führt. Er ist zudem ein Teilstück der europäischen Kulturroute Transromanica. Für Freunde von Historie, Kultur und Kunst ist er das vielleicht spannendste und zugleich älteste Pflaster Deutschlands.

Auf den Spuren des Mittelalters: Straße der Romanik

Die Straße der Romanik verläuft in Form einer Acht durch das gesamte Bundesland Sachsen-Anhalt. Magdeburg bildet dabei die Mitte und teilt die Straße der Romanik in eine Nord- und eine Südroute. Seit seiner Gründung im Mai 1993 erfreut sich der Wanderweg eines stetig wachsenden Besucherinteresses. Seit 2007 ist die Straße der Romanik Teil der Europäischen Kulturstraße Transromanica, die das gemeinsame kulturelle Erbe der Romanik über acht Länder Europas hinweg verbindet. Von Deutschland über Österreich, Slowenien, Serbien, Italien, Frankreich bis hin zu Spanien und Portugal finden Sie auf dem Wanderweg historische Zeugnisse dieser Epoche. In Deutschland beginnt die Nordroute der Straße der Romanik in Magdeburg und führt durch das Jerichower Land und die Altmark in den hohen Norden Sachsen-Anhalts. Entlang der Südroute begeben Sie sich in Sachsen-Anhalts sanften Süden.

Wanderweg mit besonderen Bauwerken rund um Sachsen-Anhalt

In keinem anderen Bundesland gibt es so viele romanische Bauten in solcher Dichte und Kostbarkeit wie in der Schatzkammer Sachsen-Anhalt. Etwa 80 Bauwerke in 65 Orten bieten einen tiefen Blick in das Mittelalter und damit in die Anfänge deutscher Geschichte oder auch romanischer Kunst und Architektur. Zusätzliche Romanik-Erlebniswelten zur Hauptsaison eröffnen sich bei Konzerten, Mittelalterfesten und Kunstprojekten vor der Kulisse romanischer Bauwerke. 

Zu den wichtigsten Bauwerken des Wanderwegs gehört die Prämonstratenserkirche in Jerichow, eines der Hauptwerke der romanischen Baukunst in Norddeutschland. Außerdem wird die Route vom Halberstädter Dom sowie dem Naumburger Dom geprägt. Kleiner Tipp: Mit dem Halberstädter Domschatz können Sie einen der kostbarsten Kirchenschätze der Welt bestaunen, der seit April 2008 in neuer Präsentation zu sehen ist. Auch die Stiftskirche von Quedlinburg ist weltberühmt: Sie erhebt sich über die Altstadt mit ihren 1.200 Fachwerkhäusern und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal