Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Bikepark Leogang: Bike-Spaß für jedermann

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bikepark Leogang: Bike-Spaß für jedermann

18.03.2013, 09:49 Uhr | df (CF)

Der Bikepark Leogang ist in die atemberaubende Kulisse des Salzburger Landes gebettet. Hier, in Saalfelden Leogang, können Sie eine Vielzahl an Stecken mit Ihrem Bike bewältigen und dabei auch noch die Pinzgauer Grasberge, die Leoganger Steinberge und das imposante Massiv des Steinernen Meeres genießen. An dieser Stelle seien einige ausgesuchte Strecken näher präsentiert.

Streckenauswahl: Speedster und der Flying Gangster

Der Bikepark Leogang wurde 2001 gegründet und hat sich dank seines umfangreichen Angebots zu einem der renommiertesten Bikepark Europas entwickelt. Zu der Vielzahl an Strecken zählt unter anderem auch der Speedster. Bei ihm handelt es sich um einen Downhill-Trail, der sich auf insgesamt 2,3 Kilometer erstreckt. Dahinter verbirgt sich die wahrscheinlich fahrtechnisch anspruchsvollste Strecke des Bikeparks Leogangs: Sie setzt sich aus einer Kombination von engen Kurven, Wurzelpassagen sowie steilen Teilabschnitten zusammen. Der Flying Gangster hingegen, auch Freeride genannt, ist eine Strecke mittleren Schwierigkeitsgrades. Hier treffen Sie auf eine Vielzahl an Wallrides und Anlieger. Einige Abschnitte müssen Sie mit Sprüngen bewältigen.

Der Jochen Schweizer Bagjump und der Lumberjack Trail

Der Jochen Schweizer Bagjump ist für Biker aller Leistungsniveaus geeignet. Hier können Sie im Schutze von Luftpolstern die unterschiedlichsten Sprünge ausprobieren, allerdings nur bei trockenen Wetterbedingungen. Der Lumberjack Trail eignet sich sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene. Neben Wallrides treffen Sie hier auf 15 bis 80 Zentimeter breite Logs, über die Sie den Hang hinab fahren. Aber auch Kinder können in dem Bikepark Leogang viel Spaß haben: Für sie gibt es den Kinds Mini Bikepark, auf dem sich der Nachwuchs austoben kann.

Bikepark Leogang: Auch Langstrecken-Touren

Wenn Sie sich dafür entscheiden, das schöne Naturpanorama auf gemütlichere Art und Weise zu genießen, haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, rund um den Zeller See zu fahren. Sie können natürlich auch bei den längeren Touren den Schwierigkeitsgrad steigern. So führt die zum Beispiel die Hudsteintour über 1.800 Höhenmeter. Sämtliche Trails können mit einem ortskundigen Führer bestritten werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal