Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Nationalpark Unteres Odertal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nationalpark Unteres Odertal

22.03.2013, 12:05 Uhr | trax.de

Nationalpark Unteres Odertal. Der Nationalpark Unteres Odertal ist mit seiner einzigartigen Flusslandschaft und den Polderwiesen ein Geheimtipp. (Quelle: imago)

Der Nationalpark Unteres Odertal ist mit seiner einzigartigen Flusslandschaft und den Polderwiesen des Unteren Odertals ein Geheimtipp. (Quelle: imago)

Der Nationalpark Unteres Odertal ist ein echter Geheimtipp. Schwedt an der Oder in Brandenburg ist ein guter Ausgangspunkt für spannende Wanderungen durch die einzigartige Flusslandschaft und die Polderwiesen des Unteren Odertals.

Nationalpark Unteres Odertal: Hintergrund

Der Nationalpark Unteres Odertal wurde im Jahre 1995 gegründet und liegt am Unterlauf der Oder im Nordosten Brandenburgs an der polnischen Grenze. Selbst bereits mit einer Fläche von 10.500 Hektar bildet der Nationalpark gemeinsam mit den angrenzenden polnischen Landschaftsschutzparken eine räumliche Einheit.

Nationalpark Unteres Odertal: Landschaft und Tiere

Das Untere Odertal stellt eine der letzten naturnahen Flussauenlandschaften Mitteleuropas dar. Auf einem langgestreckten und relativ begrenzten Raum umfasst der Nationalpark die einzige intakte Polderlandschaft Deutschlands. Das Flussgebiet ist großflächig eingedeicht . Die Sommerdeiche werden jedes Jahr im November geöffnet, so dass das Wasser über die ganze Breite des Flusstales abfließen kann. Dadurch sind die Polderwiesen im Winter und im Frühjahr geflutet, was die Gefahr von Hochwasser fast ausschließt. So schützen die Feuchtwiesen des Unteren Odertals die in der Region lebenden Menschen vor Überschwemmung und reinigen mit ihrem umfangreichen Röhricht-, Schilf- und Seggenbestand das Wasser des Oderstroms.

Auf diese Weise entstand hier eine einzigartige Flora. In den Polderwiesen, dem unberührten Auwald, den artenreichen Laubwäldern und den blumigen Trockenrasen leben verschiedene Tierarten. Insbesondere ist das Untere Odertal für seinen Vogelreichtum berühmt. Schwarzstorch, Uhu, Seeadler, Schreiadler und Fischadler sind hier beheimatet

Nationalpark Unteres Odertal: Wanderwege

Der Nationalpark Unteres Odertal hat ein gut ausgebautes, rund 200 Kilometer langes Wegenetz. 52 markierte Wanderwege und drei Lehrpfade führen durch die naturnahe Fluss- und Waldlandschaft des Unteren Odertals. Ausgangspunkt für die meisten Wandertouren ist die Stadt Schwedt. Von hier aus geht es in das Odervorland, den Landstrich zwischen Deich und Fluss, der faunistisch und floristisch besonders reizvoll ist. Oder auf den Polderdeichen, durch das Salveytal.

Besonders empfehlenswert ist der Wanderweg rund um die Fiddichower Polder. Hier gibt es stille Oderaltarme mit steilen Uferrändern, in denen der Eisvogel seine Brutröhren bauen kann oder Polderwiesen, wo sich Tausende von Insekten tummeln und im Frühjahr laute Laubfroschkonzerte stattfinden. Im Winter überwintern hier große Scharen von Enten, Gänsen und Singschwänen. Der aufmerksame Wanderer kann vom Biber gefällte Bäume und mit etwas Glück die scheuen Rehe entdecken, die hier leben.

Der Nationalpark bietet regelmäßig kostenlose Führungen und Exkursionen an, bei denen Fachleute, die sich bestens in der Region auskennen, die Besucher in den Reichtum der Natur einführen.

Nationalpark Unteres Odertal: Radwege

Der Nationalpark Unteres Odertal kann wunderbar mit dem Fahrrad erkundet werden. Dafür steht ein gut ausgebautes Netz an markierten Radtouren zur Verfügung. In dem Gebiet Lunow kann man auch ein Fahrrad ausleihen. Auf einem der Deiche des Unteren Odertals verläuft ein Teilstück des inzwischen 465 Kilometer langen Oder-Neiße-Radwegs, der bis nach Tschechien führt.

Weitere Informationen:

Die Website des Nationalparks Unteres Odertal mit weiteren Informationen erreichen Sie unter: www.nationalpark-unteres-odertal.de

Mehr Informationen zum Thema Wandern

Mehr Informationen zum Thema Aktivurlaub Deutschland

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal