Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Camping: Streit im Urlaub vemeiden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zoff im Zelt - was nun?

03.06.2015, 11:16 Uhr | Lea Sibbel, dpa-tmn

Camping: Streit im Urlaub vemeiden. Streit beim Camping. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Streit mit dem Partner - das kann den schönsten Campingurlaub vermiesen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Camping, das bedeutet Zusammenleben auf engstem Raum. Da kann es schnell zu Streit kommen, egal ob man mit den besten Freunden oder der Familie im Campingurlaub ist. Wie man richtig reagiert beziehungsweise miteinander umgehen sollte, damit es gar nicht erst zum Zoff im Zelt, im Wohnwagen oder Wohnmobil kommt, erklärt Rüdiger Beinroth von der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF).

Freiräume beim Camping schaffen

Es ist eine Ausnahmesituation: 24 Stunden zusammen auf engem Raum, das kommt im Alltag der meisten Familien nicht vor. Angesichts der ungewohnten Enge rät Beinroth Familien, sich vor dem Campingurlaub klarzumachen: "Wie viele Freiräume braucht eigentlich jeder?" Die sollte sich jedes Familienmitglied nehmen. Mal allein einen Spaziergang machen oder einige Stunden in Ruhe lesen kann manchmal Wunder wirken.

Das Zelt neben dem Wohnwagen

Außerdem sollten alle Familienmitglieder ihre Pläne miteinander abstimmen. Auch so lässt sich der Stress möglichst gering halten: "Wenn man weiß, was die anderen für Erwartungen an den Urlaub haben." Dann entwickle sich der Urlaub in den Bergen nicht zu einem Non-Stop-Wandermarathon, nur weil die Eltern es so wollen - der Tag am See für die Kinder wird genauso berücksichtigt. Wenn die Kinder älter sind, sollten Eltern ihnen eigene Räume zugestehen, in denen sie das Sagen haben: "Es ist wichtig, ihnen das Zelt neben dem Wohnwagen zu gönnen."

Kochen, Spülen & Co.: Aufgaben verteilen

Ein weiterer Konfliktherd ist der Camping-Haushalt: "Oft gibt es Rollen, die festgefahren sind", erklärt Beinroth. Dafür bestehe aber im Urlaub keine Notwendigkeit. Selbst wenn es zu Hause immer die Mutter ist, die kocht, kann diese Tradition im Urlaub ruhig aufgebrochen werden. "Dass man wirklich mal was anders machen kann, ist ja das Schöne", sagt Beinroth. Und wenn einer schon kocht, sollten die anderen zumindest das Spülen übernehmen. "Aufgabenverteilung ist eine ganz wichtige Sache, die Stress minimiert." Das gelte auch für die Kinderbetreuung, die sich Eltern klar aufteilen müssen.

Im Ernstfall auf Abstand gehen

Kommt es zum Streit, empfiehlt Beinroth Abstand. "In der Enge ist es Quatsch, das jetzt austragen zu wollen." Erst einmal sollten die Streithähne auf Distanz gehen und die hochgekochten Emotionen abkühlen lassen. Danach können sie in Ruhe über das Problem sprechen.

Gute Nachbarschaft auf dem Campingplatz

Doch nicht nur mit der Familie kann es beim Camping schnell zum Streit kommen. Auch mit den Nachbarn gibt es manchmal Reibereien. Deshalb sei es gut, die Nachbarn gleich zu Beginn des Urlaubs kennenzulernen, rät Beinroth. Wenn sie bei der Ankunft ihre Hilfe beim Zeltaufbau anbieten, sollten die Camper sie annehmen. "Dann hat man den ersten Kontakt."

Den Kindern sollten Eltern einschärfen, zu fragen, bevor sie auf fremde Plätze laufen oder fremde Wohnwagen betreten. Zu stark dürfen Eltern ihre Kinder aber nicht reglementieren: Denn Campingurlaub heißt auch, dass sich die Kinder freier bewegen können als sonst - gerade das ist ja das Angenehme auf dem Campingplatz.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal