Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Zelten: die besten Tipps vom Aufbau bis zur Reparatur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Glückliche Nächte im 1000-Sterne-Hotel

07.05.2013, 17:10 Uhr | Till Gottbrath, KGK

Zelten: die besten Tipps vom Aufbau bis zur Reparatur. Zelten: Tipps und Tricks. (Quelle: Archiv Till Gottbrath / Nicole Dörr)

Von der Wahl des richtigen Lagerplatzes bis zum Verstauen des Zeltes nach der Tour gibt es einiges, das Sie beachten sollten. (Quelle: Archiv Till Gottbrath / Nicole Dörr)

Ob Wochenend-Camping am See oder Trekking-Urlaub in Lappland, Kindergeburtstag mit Zelt oder Expedition, der Zeltaufbau sollte flutschen und das textile Haus danach sicher stehen. Unser trax.de-Autor Till Gottbrath, "Mr. Outdoor" höchstpersönlich, hat in seinem Leben mehrere Hundert Nächte im Zelt geschlafen. Hier verrät der ehemalige Chefredakteur der Zeitschrift Outdoor seine besten Tipps. Sehen Sie mehr in unserer Foto-Show: Die besten Tipps fürs Zelten.

Wahl des richtigen Lagerplatzes

• Naturschutz: bereits vorhandene Lager- und vor allem Feuerplätze nutzen.
• Vor dem Zeltaufbau den Boden auf scharfe und spitze Gegenstände absuchen und probeliegen, ob es einigermaßen eben ist.
• Mulden bieten guten Windschutz, sind aber zugleich auch wunderbare Auffangbecken für Wasser und Kälte.
• Achtung an Flussufern wegen Hochwassergefahr durch Gewitter, Flut, Öffnung von Staubecken und so weiter.
• An Ufern gibt es immer mehr Luftfeuchtigkeit.
• Beim „Wild-Campen“ das Okay des Landbesitzers holen.

Zeltaufbau

• Vor der ersten Tour nicht nur die Aufbauanleitung lesen, sondern den Zeltaufbau auch zu Hause üben!
• Falls Sie nicht alles im Rucksack mitschleppen, empfehle ich, unter das Zelt noch eine Plastikplane zu legen. Die meisten Zeltböden sind aus Gewichtsgründen dünn und empfindlich.
• Vorsicht, dass bei Wind das Zelt oder Packsäcke nicht davonfliegen.
• Die windschlüpfrigste Seite des Zeltes in den Wind stellen.
• Den Eingang ins Lee stellen (= Windschattenseite). Aber bei einigen Modellen kann es bei Sturm auch sinnvoll sein, die Apsis in den Wind zu stellen, damit das Außenzelt nicht auf das Innenzelt gedrückt wird.
• Die Gestänge nicht mit Gewalt in die Kanäle schieben, sonst kann das Gewebe reißen.
• Lieber ein paar Heringe zu viel setzen.
• Bei starkem Wind zusätzliche Abspannleinen anbringen oder solche von der Windschattenseite auf die Windseite montieren.

Zelte in der Praxis

• Vor jeder großen Tour prüfen, ob das Zelt okay ist und nichts fehlt (Heringe, angebrochene Stangen).
• Zelt immer ordentlich aufstellen und sorgfältig abspannen. Es macht keine Freude, das mitten in der Nacht bei Regen und Sturm leicht bekleidet nachholen zu müssen…
• Bei Zelten aus Silikon-beschichtetem Gewebe muss man bei Nässe die Leinen nachspannen.
• UV-Strahlung schadet dem Zelt (egal welche Stabilisatoren der Beschichtung beigefügt sind). Lassen Sie das gute Stück also nicht unnötig lange in der Gegend herumstehen.
• Auf gute Belüftung achten, damit innen möglichst wenig Kondensfeuchtigkeit entsteht.
• Niemals im Zelt kochen: Feuer- und Erstickungsgefahr!

Zeltabbau

• Wer von Förstern, Bauer und so weiter unsanft geweckt wird: Bitte freundlich und einsichtig sein. Die Leute haben höchstwahrscheinlich nicht nur das Recht, sondern auch das Gesetz auf ihrer Seite.
• Wenn möglich vor dem Einpacken richtig austrocknen lassen. Selbsttragende Zelte kann man auf den Kopf stellen.
• Sand und Schmutz ausschütteln (nicht auskehren).
• Stangen von der Mitte her auseinandernehmen (= gleichmäßige Spannung im Gummi).
• Stangen und Heringe möglichst getrennt vom Stoff transportieren, damit sie nichts durchscheuern.
• Lagerplatz sauber und ordentlich verlassen, nichts vergessen.

Pflege und Reparaturen

• Nie das kostbare Zelt über längere Zeit nass oder feucht in den Packsack stecken: Schimmel und Stock lauern schon!
• Nach der Tour das Zelt nochmals sorgfältig kontrollieren und alle Arbeiten erledigen. Sonst geht das meist vergessen.
• Stecken Sie ihr Zelt niemals in die Waschmaschine: Exitus! Wenn reinigen, dann mit einem weichen Schwamm und lauwarmen Wasser und vielleicht einer milden Seife.
• Ein wenig Silikon (Spray oder Flüssigkeit – in jedem Kfz-Zubehörhandel erhältlich) auf den Verbindungsstücken des Gestänges verhindert, dass sie bei Kälte zusammenfrieren.
• Risse im Gewebe müssen sofort verarztet werden. Wenn nicht, lauert hier der Zelttod. Kleine Risse bis ein Zentimeter kann man provisorisch mit Tesa-Band, Duct Tape oder Spezialflicken reparieren (die Segler haben Spinnaker-Reparaturband von der Rolle und die Gleitschirmflieger flächig klebendes Reparaturband). Achtung: Die meisten Kleber halten auf Silikon beschichteten Außenzelten leider nicht. Größere Risse müssen genäht werden.
• Gestängebruch: Das kann schon mal vorkommen – auch bei gutem Geröhr. Umsichtige Backpacker haben deshalb schon eine Reparaturhülse im Gepäck. Einfach über den Bruch schieben, mit etwas Tape fixieren, fertig. Ohne Tape bleibt die Hülse gerne im Gestängekanal hängen: Rissgefahr! Die sauberere Lösung ist das Austauschen ganzer Segmente (bei guten Zelten gehört das zum Lieferumfang). So geht’s: „Endstöpsel“ aus dem Rohr ziehen, Knoten im Gummi lösen, gebrochenes Segment austauschen, Gummi (eventuell ein Stück Schnur zur Hilfe nehmen) wieder durchfädeln und im Endstöpsel verknoten, fertig.
• Reißverschluss schließt nicht mehr: Früher oder später wird das passieren, denn bei jedem Mal Öffnen und Schließen des Zips wird dieser abgenutzt. Drücken sie den Schieber vorsichtig mit einer Zange zusammen, dann wird er wieder schließen. Wichtig: Sand und Staub wirken wie Schmirgelpapier für den Zip - wer sein Zelt sauber hält, hat länger Freude daran. Auch hier sorgt etwas Silikon dafür, dass es wieder besser flutscht.

Wir wünschen einen schönen Zelt-Sommer!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal