Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Saarland-Radweg: Abwechslungsreicher Rundkurs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Saarland-Radweg: Abwechslungsreicher Rundkurs

15.05.2013, 10:35 Uhr | fj (CF)

Mit dem Fahrrad rund ums kleinste Bundesland Deutschlands: Der Saarland-Radweg zeigt Ihnen die abwechslungsreiche Natur und das Bergland dieser Region und bringt Sie auf Abstechern sogar nach Frankreich. Zudem gibt es auf der Radtour zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Eine Tour ums kleinste Bundesland

Der Saarland-Radweg führt Sie durch eine abwechslungsreiche Natur: Es gibt Berge zu bestaunen, aber auch Flusstäler liegen auf dieser Tour – sogar das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau können Sie auf Ihrem Wege bestaunen. Von dort geht es weiter bis zum Bostalsee. Hier gibt es ein großes Freizeitangebot; wenn Sie wollen, können Sie hier also gut eine Rast einlegen. Danach geht es auf die Höhen des Peterbergs, von dem aus Sie weit ins Land blicken können. Die bekannte Saarschleife liegt ebenfalls auf dem Radwanderweg, sodass Sie diese mit eigenen Augen sehen können. Im Dreiländereck wechselt die Landschaft zu Weingebieten und Streuobstwiesen, auch hier lohnt sich eine Rast.

Saarland-Radweg: Gespickt mit Sehenswürdigkeiten

Direkt in Saarbrücken können Sie sich vor dem Start das Schloss und die Ludwigskirche anschauen – oder Sie nehmen diese beiden Sehenswürdigkeiten am Ende der Tour mit, da der Rundweg in der Stadt endet. In Sarreguemines treffen Sie auf einen Steingutrundgang, den Circuit de la Faience, der eine Besichtigung wert ist. Für die keltisch Interessierten gibt es bei Otzenhausen den Keltischen Ringwall zu betrachten, und an der römischen Villa Borg kommen Sie ebenfalls vorbei. Wenn die Interessen bei allen Arten von Geschirr liegen, sollten Sie im Keramik-Erlebniszentrum House of Villery und Boch in Mettlach eine Pause einlegen. Als Entspannung auf dem Saarland-Radweg bietet sich die Saarland-Therme in Kleinblittersdorf an. Hier können Sie Ihre angestrengten Muskeln erholen und danach erfrischt die letzten Kilometer fahren.

Über Berg und Tal um das Saarland

Der Saarland-Radweg beginnt und endet in Saarbrücken. Er führt einmal um das kleine Bundesland herum, gelangt zum Dreiländereck und macht dort auch einen kleinen Abstecher in französische Gefilde. Der Radweg führt größtenteils über hügeliges Gelände, gelegentlich gibt es starke Neigungen. Dafür sind die Wege aber überwiegend asphaltiert, nur manchmal müssen Sie über alte Treidelpfade fahren. Autos begegnen Ihnen nur selten. Insgesamt ist der Saarland-Radweg 350 Kilometer lang. Sie können also ungefähr sechs Tagesetappen für die Tour einplanen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal