Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Dolomiten: Genusswandern im Pragser Tal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Genusswandern im Pragser Tal

16.05.2013, 12:59 Uhr | Rainer Krause, srt

Dolomiten: Genusswandern im Pragser Tal. Pragser Wildsee, Dolomiten. (Quelle: SRT /Rainer Krause)

Alpen-Idyll wie aus dem Bilderbuch am Pragser Wildsee, einem der Highlights des Pragser Tals. (Quelle: Rainer Krause/SRT )

Das Pragser Tal ist ein Seitenarm des Hochpustertals in Südtirol. Es ist wie geschaffen für alle, die beim Wanderurlaub in den Dolomiten nicht nach sportlichen Höchstleistungen streben, sondern die Bergwelt entspannt genießen wollen. Highlights im charmanten Pragser Tal sind der wie verzaubert daliegende Pragser Wildsee und die Plätzwiese, eine weitläufige Hochalm, von der aus man einen fantastischen Blick auf die umliegende Bergwelt genießt. Sehen Sie mehr zum Genusswandern im Pragser Tal in unserer Foto-Show.

Pragser Wildsee: Perle der Dolomitenseen

Dieses leuchtende Türkis! Wie ein glitzernder Edelstein versteckt sich der Pragser Wildsee im dunklen Grün der Kiefern im Naturpark Fanes-Sennes-Prags. Und dahinter erhebt sich das imposante Massiv des Seekofels. Der Tipp der Zimmerwirtin war goldrichtig - der See am Ende des Pragser Tals ist wirklich ein zauberhaftes Fleckchen Erde. Und genau der richtige Ort für Spätaufsteher und Wanderer, die es gemütlich angehen lassen wollen. Nur der Steig am Ostufer gleich zu Beginn ist etwas anstrengend, belohnt aber mit großartigen Blicken über das glitzernde Wasser. Am Südende geht's weiter zur Grünwaldalm, und nach gut einer Stunde stehen schon bald dampfende Hirten-Maccheroni auf dem Tisch.

Gipfelpanorama auf der Plätzwiese

Das ist das Schöne am Hochpustertal und seinen Seitentälern: Hier im Osten Südtirols sind auch all jene gut aufgehoben, die genussvolles Wandern mögen. Auf eine spektakuläre Bergkulisse müssen sie dafür nicht verzichten. Ringsum reihen sich 3000er, und mittendrin ragen die Zacken der Drei Zinnen in den blauen Himmel. Sie sind auch beim Spazieren rund um die Plätzwiese, einer weiten, fast verwunschen wirkenden Almlandschaft auf 2000 Metern Höhe, immer wieder im Blick. Wer die die markante Formation wirklich gut sehen möchte, steigt jedoch am besten zum Heimkehrerkreuz auf dem Strudelkopf auf, die Wanderung auf den Aussichtsberg setzt konditionell und technisch keine außergewöhnlichen Fähigkeiten voraus.

Die Maut von sechs Euro für Auffahrt lohnt sich ebenso wie die Einkehr im Gasthof Plätzwiese zu einer Marend, einer deftigen Brotzeit mit Speck und Käse. Zuvor geht es aber hinauf zur Dürrensteinhütte. Doch Achtung: Dort bleibt einem erst einmal die Luft weg - so großartig ist der Ausblick. Da erhebt sich 3146 Meter hoch der Hohe Gaisl, baut sich über Misurina die Cadini-Gruppe und über Cortina d'Ampezzo das Massiv des Monte Cristallo auf.

Kulinarische Genüsse auf dem Bauernhof

Wieder im Tal locken Lechnerhof und Oberdornerhof. Beide liegen an einer kleinen Nebenstraße am Eingang zum Pragser Tal. Auf dem Lechnerhof veredelt die Familie Patzleiner die frische Rohmilch von zehn Kühen und 70 Ziegen zu feinem Käse. Den kann man natürlich auch kaufen. Und wer sich vorher anmeldet, der erhält eine Bauernhofführung mit Käseverkostung.

Ein großer Spaß für Kinder ist das Ziegenmelken. Die passenden Chutneys zum Käse holt man sich ein paar Meter weiter unten bei der Früchte-Manufaktur Alpe Pragas auf dem Oberdornerhof. Die feinen Saucen - etwa Marille-Kürbis zu Bergkäse und Quitten-Senf zu Ziegenkäse - runden den Käsegenuss aromatisch ab. Und fürs Frühstück greift man bei den Fruchtaufstrichen zu, unter denen es so seltene Sorten wie Rote Stachelbeere und Holunder-Zwetschge gibt. Das Bio-Brot vom Holzofen holt man sich dann vom Feichterhof, der nahe dem Ortszentrum von Toblach liegt. Besser hat das Frühstück nie geschmeckt!

Weitere Informationen:

Lechnerhof: Familie Patzleiner, Außerprags 37, I-39030 Prags, Tel. 0039/0474/748652, www.pragserkaese.com;
Oberdornerhof: Alpe Pragas, Außerprags 38, I-39030 Prags, Tel. 0039/0474/749400, www.alpepragas.com;
Unterkunftstipps: Familienhotels Südtirol, Pfarrplatz 11, I-39100 Bozen, Tel. 0039/0471/999900, www.familienhotels.com; im Hochpustertal z.B. Family Resort Rainer und Dolce Vita Family Chalet Post Alpina; Urlaub auf dem Bauernhof, Roter Hahn, K.-M.-Gamper-Str. 5, I-39100 Bozen, Tel. 0039/0471/999325, www.roterhahn.it; im Pragser Tal z.B. der Roderhof der Familie Burger in Innerprags und der Lechnerhof der Familie Patzleiner.
Einkaufen: Tipps für das Einkaufen auf dem Bauernhof finden sich in der Broschüre "Genussregion Hochpustertal", die man sich von der Webseite des Tourismusverbands herunterladen kann.
Weitere Auskünfte: Tourismusverband Hochpustertal, Dolomitenstr. 29, I-39034 Toblach, Tel. 0039/0474/913156, www.hochpustertal.info

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal