Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Märkische Schlössertour: Imposante Bauwerke und Gärten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Märkische Schlössertour: Imposante Bauwerke und Gärten

27.05.2013, 11:51 Uhr | rr (CF)

Wenn Sie auf Ihrer Radtour einen Blick auf adelige Anwesen werfen wollen, bietet sich die Märkische Schlössertour an. Der Radweg durch das Oderland führt Sie zu den verschiedenen Herrschaftshäusern der Region, sodass Sie beinahe eine kleine Zeitreise erleben.

Märkische Schlössertour: Zwölf Prachtbauten entlang

Der Radweg durch das Oderland bringt Sie zu zwölf Schlössern und Herrschaftssitzen der Adligen und versetzt Sie in die Zeit von Preußens Glanz. Besonders sehenswert ist beispielsweise das Schloss Gusow, das im Tudorstil erbaut wurde. Dort können Sie auch ein Zinnfigurenmuseum bestaunen, das etwa 7.000 dieser Figuren ausstellt. An der Märkischen Schlössertour liegen außerdem das Wasserschloss Burg Beeskow und das Schloss Neuhardenberg.

Die imposanten Gebäude sind aber nicht alles, was Sie auf der Tour erleben können. Beinahe jedes Schloss und jedes Herrenhaus ziert ein sehenswerter Park, und die Strecken zwischen den Schlössern bestehen meistens aus von Alleen gesäumten Straßen. Als weitere Sehenswürdigkeit auf der Märkischen Schlössertour treffen Sie auf die militärhistorische Gedenkstätte Seelower Höhen, die mit ihren Kriegsgräbern und einem Antikriegsmuseum an den Zweiten Weltkrieg erinnert.

Radweg durch das Oderland

Die Märkische Schlössertour ist knapp 200 Kilometer lang. Sie führt in Form einer Acht durch das Oderland und bringt Sie zu zwölf verschiedenen Schlösser und Herrenhäusern der Region. Neben den Gebäuden ist die märkische Landschaft allerdings auch bemerkenswert. Der Radweg führt unter anderem am Oderbruch und einigen Seen der Region vorbei. Auf der Märkischen Schlössertour können Sie sich zudem nicht verfahren, da der Radweg gut ausgeschildert ist. Ein Schloss mit einer Krone darüber ist das Zeichen der Märkischen Schlössertour.

Die von Alleen gesäumten Straßen sind meistens asphaltiert und gut asphaltiert, wie das Hauptstadtportal "Berlin.de" schreibt. Ein Vorwärtskommen sollte also kein Problem darstellen. Für Kinder ist diese Strecke aber dennoch nicht geeignet, da sie überwiegend hügelig ist. Dazu ist der Radweg teilweise nicht autofrei, was eine Gefahr für Kinder bedeuten könnte. Beginnen können Sie entweder in der Nord- oder in der Südschleife der Strecke. In der Nordschleife liegt der Start- und Endpunkt bei Seelow oder Müncheberg, in der Südschleife bei Beeskow. In welcher Richtung Sie die Märkische Schlössertour befahren, ist Ihnen überlassen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal