Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Havel-Radweg: Vorbei an preußischen Schlössern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Havel-Radweg: Vorbei an preußischen Schlössern

04.06.2013, 15:49 Uhr | ah (CF)

Der Havel-Radweg führt Sie an preußischen Schlössern und einigen prächtigen Herrenhäusern vorbei. Daneben können Sie bei der Radtour auch die schöne Landschaft genießen, während Sie mit dem Fahrrad an der Havel entlang fahren.

Radtour mit herrschaftlichem Panorama

Die Havel fließt gemächlich auf ihrem Weg zur Elbe dahin. Als Fluss ist sie manchmal kaum zu erkennen, da sie sich von einem See zum nächsten schlängelt. Diese majestätische Ruhe, die der Fluss auf dem Havel-Radweg ausstrahlt, wird durch die eindrucksvollen Schlösser entlang der Ufer verstärkt. Preußische Könige haben sie dort erreichten lassen, da sie sich eine standesgemäße Umgebung bauen wollten. Ein Blick auf die eindrucksvollen Herrenhäuser führt vor Augen, dass sie dies auch geschafft haben. Hinzu kommen die Gärten und Parkanlagen, die den majestätischen Eindruck verstärken.

Das Schloss Sanssouci bei Potsdam sollten Sie auf jeden Fall für eine Besichtigung in Betracht ziehen. Doch nicht nur Schlösser gibt es auf der Tour entlang der Havel zu bewundern: In Rathenow können Sie den Optikpark besuchen, der Ihnen einen Einblick in die Geheimnisse der Lichtwissenschaft bietet. Wenn Sie genug vom Radeln haben, können Sie die Flusslandschaft der Unteren Havelniederung auch vom Kanu aus genießen.

Havel-Radweg: Vorwiegend durch flaches Gelände

Der Fluss legt etwa 371 Kilometer von der Quelle bis zur Mündung zurück. Der Havel-Radweg beginnt in Reinsberg bei der Quelle und folgt dem Fluss bis zur Mündung in die Elbe bei Gnevsdorf. Von Potsdam aus haben Sie die Hälfte der Strecke hinter sich, ab hier brauchen Sie nur noch 175 Kilometer bis zur Mündung zurückzulegen. Neben Potsdam liegen unter anderem die sehenswerten Städte Werder, Brandenburg an der Havel und Rathenow auf Ihrem Weg.

Die Strecke der Tour verläuft vorwiegend durch flaches Gelände. Die Straßen sind meist asphaltiert, nur ab und zu führt der Weg durch Waldgebiete mit entsprechendem Boden, so der ADFC. Für Kinder bietet sich die Strecke aufgrund Ihrer Länge nicht an. Wenn Sie allerdings nur ein Teilstück fahren wollen, sollten die Kinder damit keine Probleme haben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal