Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Pilgerweg Loccum-Volkenroda:. Durch Niedersachsen und Thüringen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pilgerweg Loccum-Volkenroda:. Durch Niedersachsen und Thüringen

30.05.2013, 10:06 Uhr | aj (CF)

Der Pilgerweg Loccum-Volkenroda verbindet zwei Zisterzienserklöster miteinander, dabei führt er durch schöne Landschaften entlang der Weser, Leine und Unstrut. Wenn Sie wandern gehen wollen, ohne eine lange Anfahrt dafür in Kauf zu nehmen, bietet sich diese Route an.

Wandern von Kloster zu Kloster

Der Pilgerweg Loccum-Volkenroda führt durch das Wesergebirge, den Vogler und durchs Eichsfeld. Entlang der Weser, Leine und Unstrut können Sie vom Zisterzienserkloster Volkenroda zum Tochterkloster Loccum wandern. Schon zur Gründung des Klosters in Loccum im Jahr 1163 wanderten die Mönche einmal im Jahr vom Mutter- zum Tochterkloster und wieder zurück. Ob sie das auf dem heutigen Pfad taten, ist allerdings nicht überliefert. Zumindest aber werden Sie auf dem Weg an einigen spirituellen Orten vorbeikommen.

Geschichte des Weges

Als der Theologe und Journalist Jens Gundlach im Jahr 2002 den Pilgerweg erschloss, bezog er einerseits schöne landschaftliche Abschnitte, andererseits aber auch kultur- und kirchengeschichtlich interessante Orte, Kirchen und Klöster mit ein. Allerdings vergingen noch einige Jahre, bis der Pilgerweg Loccum-Volkenroda im Jahr 2005 offiziell eröffnet wurde.

Wenn Sie auf ihm wandern, pilgern Sie den Hauptteil der Strecke durch Niedersachsen. Einige Abschnitte führen durch Thüringen, und der Weg überquert die ehemalige deutsch-deutsche Grenze. Daher verbindet er symbolisch das ganze Land und die Glaubensgemeinschaft. Die Ruhe der Natur und die spirituellen Orte, die Sie auf dem Pilgerweg Loccum-Volkenroda erfahren werden, können einen guten Ausgleich zum stressigen Alltag schaffen.

Unterwegs auf dem Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Insgesamt ist der Pilgerweg Loccum-Volkenroda etwa 290 Kilometer lang. In 18 Tagesetappen können Sie die Strecke gut bewältigen, da Sie pro Tag dann nur etwa 15 Kilometer zurücklegen müssen. So bleibt Ihnen noch genug Zeit, auch abseits des Weges nach schönen Orten zu suchen, die Ihnen, wenn Sie nur auf der Route bleiben, verborgen blieben.

Sie können den Wanderweg entweder von Loccum nach Volkenroda oder andersherum ablaufen. Passenderweise ist er mit dem Zisterzienserkreuz markiert. Es gibt einige Steigungen auf der Strecke, aber dennoch eignet sich der Weg, um zusammen mit Kindern pilgern zu gehen. Wenn Sie lieber auf Rädern unterwegs sind, können Sie den Pilgerweg Loccum-Volkenroda auch auf dem Fahrrad zurücklegen – den seit 2013 ist der Pilgerweg Loccum-Volkenroda auch als Radpilgerweg konzipiert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal