Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Wandern in Spanien: Andalusien-Wanderreise führt zu Weißen Dörfern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Andalusien: Wandern durch die Weißen Dörfer

28.08.2013, 10:44 Uhr | Oliver Gerhard, srt

Wandern in Spanien: Andalusien-Wanderreise führt zu Weißen Dörfern. Berglandschaft über den  Llanos del Republicano (Quelle: SRT /Oliver Gerhard)

Beim Wandern auf der "Route der Weißen Dörfer" lernt man Andalusiens wilde Berglandschaft besonders intensiv kennen. (Quelle: Oliver Gerhard/SRT )

Die beste Urlaubszeit für eine Wanderreise in Andalusien sind Frühjahr und Herbst, sogar bis in den November hinein: Bei mildem Klima wandern Spanien-Urlauber durch die Sierra Grazalema, ein 50.000 Hektar großes Biosphärenreservat zwischen Cádiz und Málaga. Eine der Touren in Andalusien ist die "Route der Weißen Dörfer" - auf der Wanderreise begegnet man der Gemütlichkeit in Spaniens Dörfern, der wilden Bergwelt Andalusiens und natürlich den berühmten iberischen Schweinen. Die Schönheit Andalusiens, die man beim Wandern entdeckt, sehen Sie schon hier in der Foto-Show.

Wandern in Spanien: Andalusiens Sierra Grazalema

Wir wandern auf der "Route der Weißen Dörfer". Es geht durch kleine verschlafene Orte an der einstigen Grenze zwischen dem muslimischen Königreich Granada und dem christlichen Kastilien. Andalusien wie aus dem Bilderbuch: schmale verwinkelte Gassen, weiß gekalkte Häuser mit Blumenschmuck und schmiedeeisernen Fenstergittern, kleine Plätze mit Brunnen.

Erste Etappe auf der Wandertour "Route der Weißen Dörfer"

Die Kirchenglocken im Hauptort Grazalema schlagen um die Wette, als wir zur ersten Tagesetappe über einen alten Hirtenweg ins Nachbardorf Benaocaz aufbrechen. Wir wandern "individuell": keine Gruppe im Schlepptau, das Gepäck reist hinterher. Gleich hinter dem Ort baumeln wilde Feigen über dem Pfad - eine ideale Ergänzung zu Ziegenkäse, Weißbrot und Avocados, die wir im Dorfladen gekauft haben.

Die Luft ist noch kühl und klar, Tautropfen perlen von den Blättern, hin und wieder flüchtet ein Kaninchen durch das Gestrüpp der Macchia. Später, als die Sonne hoch am Himmel steht, werfen mächtige Steineichen, bemoost und von Flechten behangen, ihre Schatten auf uns. Adler kreisen in der Luft. Einmal führt die Route an einem "Cortijo" vorbei, einem der alten Gutshöfe, auf denen Schafe und Ziegen gehalten werden.

Andalusiens tierische Bewohner

Ein Esel, den wir unvorsichtigerweise mit Obst gefüttert haben, folgt uns eine halbe Stunde durch den Wald und knabbert immer wieder an unseren Rucksäcken. Am Horizont zeichnen sich zwei markante Felsspitzen ab, die den "Salto del Cabrero" einrahmen, einen rund 50 Meter breiten Canyon mit senkrechten Wänden. Auf einem Sporn über dem Abgrund breiten wir das Picknick aus.

Plötzlich schreckt uns ein lautes Kreischen auf, ein Geräusch wie aus einer Dinosaurier-Doku. Dann verdunkelt ein Schatten kurz die Sonne, und mit einem Rauschen gleitet ein gewaltiger Gänsegeier über unsere Köpfe. Mit seiner Spannweite von rund 2,50 Metern wirkt er tatsächlich wie ein prähistorisches Wesen. Bis zu 300 Brutpaare des Aasfressers sollen in der Sierra leben.

Wandern durch das Herz der Sierra Grazalema

Beim Abendessen in Benaocaz dreht sich dagegen alles um die iberischen Schweine, die uns immer wieder beim Wandern durch die Bergwelt der Sierra Grazalema begegnen. Ihr Schinken, der "Jamón Ibérico", wird besonders zart und aromatisch, weil die struppigen schwarzen Tiere nur Kräuter, Wurzeln und Eicheln fressen. "Deshalb ist der Schinken so teuer", sagt Gastwirt Santiago Jimenez. "Jedes Schwein braucht mindestens 15 Steineichen in seinem Revier." In Andalusien hat das Wort "freilaufend" noch eine besondere Bedeutung...

Am nächsten Tag tauchen wir tief ins Herz des bis zu 1600 Meter hohen Gebirges ein. In steilen Kehren schraubt sich der Pfad hinauf in die Llanos de Líbar, eine Hochebene zwischen mächtigen Kalkfelsen. Schattige Eichenwälder grenzen an ausgedörrte Weiden. Auf bereitstehenden Leitern überqueren wir die Viehzäune, neugierig beobachtet von Stieren mit ausladenden Hörnern. Bizarr geformte Felsen stehen wie zufällig arrangierte Skulpturen in der Natur - eine Landschaft fast wie im amerikanischen Westen.

Gemütlichkeit in Spanien

Hundegebell kündigt unsere Ankunft im Dorf Montejaque an. Flache Häuschen mit roten, grünen, gelben Fensterläden säumen die menschenleeren Gassen - es ist Siesta. Durch die offenen Türen fällt der Blick direkt in die Wohnzimmer, auf Familienfotos und plüschige Sitzecken. Töpfe klappern und schwülstige Dialoge von Telenovelas dringen nach draußen.

Gegen Abend wird der Hauptplatz mit Kirche, Rathaus und drei Bars zur großen Bühne für das Dorfleben: Junge Schönheiten staken in High Heels über die Plaza, ältere plauschen im Café. Betriebsam eilt der Dorfpolizist zu Falschparkern, nicht um sie zu verwarnen, sondern für einen kleinen Schwatz. Greise sitzen schweigend auf einer Bank, während Arbeiter beim Feierabendbier lautstark diskutieren.

Montejaque: das "Matterhorn Andalusiens"

Für den Sonnenuntergang erklimmen wir den Mirador (Aussichtspunkt) auf einer Hügelspitze mit weitem Blick über die Sierra Grazalema und zum markanten Kegel des Berges Montejaque, dem "Matterhorn Andalusiens". Meterhohe Kaktusfeigen umwuchern den Aussichtspunkt wie ein natürlicher Zaun, ihre überreifen Früchte verbreiten einen faulig-üppigen Duft. Familie sitzen hier beim Picknick, Liebespaare blicken versonnen in die Herbstsonne. Die Zeit scheint stehengeblieben zu sein - doch morgen wartet die Zivilisation auf uns: Die letzte Etappe führt nach Ronda, der weißen Stadt mit maurischem Erbe.

Weitere Informationen

Anreise: Mit dem Auto über Barcelona, Valencia, Granada. Mit der Bahn ist die Region aus Süddeutschland in etwa 30 Stunden erreichbar. Flüge nach Málaga bieten zum Beispiel Air Berlin (www.airberlin.de) und Easy Jet (www.easyjet.com) ab 200 Euro. Busse verbinden Málaga mit Ronda, etwa die Gesellschaft Los Amarillos (www.losamarillos.es).

Klima/Ausrüstung: Der Sommer zeigt sich in Andalusien trocken und heiß mit Temperaturen bis 40 Grad. Die ideale Wandersaison beginnt im Herbst, im September und Oktober herrschen überwiegend angenehme Temperaturen, ebenso wie im Frühjahr (April/Mai).

Veranstalter: Wikinger Reisen bietet eine individuell buchbare Wanderreise mit Gepäcktransport in die Sierra Grazalema, sieben Übernachtungen inklusive Frühstück, Transfers, Kartenmaterial ab 460 Euro im Doppelzimmer, Tel. 02331/904804, www.wikinger.de.

Unterkunft: Casa de las Piedras, zentral gelegenes historisches Haus mit zwei Innenhöfen und Restaurant, DZ ohne Frühstück ab 48 Euro, Calle Las Piedras 32, 11610 Grazalema, Tel. 0034/956/132014, www.casadelaspiedras.es;

Posada del Fresno, rustikales Landhotel mit nur fünf Zimmern, DZ mit Frühstück ab 60 Euro, Calle Miguel de Cervantes 2, Montejaque, Tel. 0034/952/167544, www.posadadelfresno.com;

Hotel Polo, gemütliches und preisgünstiges Stadthotel mit geräumigen Zimmern, DZ ohne Frühstück ab 45 Euro, Calle Padre Mariano Souvirón 8, 29400 Ronda, Tel. 0034/952/872447, www.hotelpolo.net.

Auskunft: Spanisches Fremdenverkehrsamt, Lietzenburger Str. 99, 10707 Berlin, Tel. 030/8826543, www.spain.info; vor Ort informiert das Besucherzentrum des Parks in El Bosque, Calle Federico García Lorca 1, Tel. 0034/956/709733, www.parquesnaturalesandalucia.com.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal